arid

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Geografie trocken, dürr, wüstenhaft

Thesaurus

Synonymgruppe
arid · ↗dürr · nicht feucht · ↗niederschlagsarm · ↗trocken · ↗wasserarm · ↗wüstenhaft
Assoziationen
Antonyme
  • arid

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arid U. behauptet, er habe Kriegsverbrechen an Zivilisten verhindern wollen.
Die Zeit, 29.08.2011, Nr. 35
Aride Regionen würden noch trockener, in regenreichen Gebieten wie Skandinavien fiele dann noch mehr Niederschlag.
Die Welt, 26.10.2000
An Ideen für effiziente Trinkwasser-Gewinnungsanlagen in ariden Gegenden fehlt es nicht.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.1999
Die Vegetation auf der ariden Halbinsel hat sich deutlich erholt, seltene Wildblumen kehrten zurück.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.1997
Im ariden Usbekistan versucht man, unwirtliche Landstriche durch Bewässerung urbar zu machen.
Der Tagesspiegel, 03.11.2002
Zitationshilfe
„arid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/arid>, abgerufen am 20.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arianismus
Arianer
Ariadnefaden
Ariadne
arhythmisch
Aridität
Arie
Arier
Ariernachweis
Arierparagraf