arisch

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˈaːʀɪʃ]
Wortzerlegung  Arier -isch
Wortbildung  mit ›arisch‹ als Erstglied: arisieren
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
veraltend, Ethnologie, Sprachwissenschaft die Arier (1) oder ihre Sprachen betreffend, ihnen zugehörend, eigentümlich, von ihnen stammend
In der Wissenschaft wird heute gewöhnlich indoiranisch verwendet.
Beispiele:
Die nahe zusammenhängende indische und iranische Sprache faßt man oft als arisch zusammen, nach dem Wort ârya- »Volksgenosse, Freund«, mit dem sich diese Völker benannten; der Gebrauch dieses Wortes für die Gesamtheit der I. (= Indogermanen) ist unrichtig. [Vries, J. de: Indogermanen. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 15065]
Auch die Arier sind nämlich eine größere Sprachfamilie innerhalb der indogermanischen, denn arisch bezeichnet die engere Verwandtschaft der indischen und iranischen Sprachen. [Münchner Merkur, 06.02.2018]
Die arischen Veden erwähnen zum Beispiel als erste ein System von vier sozialen Klassen, den Kasten, die bis heute in Indien die Gesellschaftsordnung prägen. [Die Welt, 18.05.2005]
allgemeinerDie Sprachen dieser Völker sind aus einer einheitlichen Ursprache hervorgegangen; die indogerman. Sprachen (auch indoeuropäisch und arisch genannt) bilden also einen besondern Sprachstamm. [Brockhaus’ Kleines Konversations-Lexikon. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1906], S. 33903]
Alle seßhaften und viele nomadische iranische oder, wie sie sich selbst nennen, arische Stämme reden dieselbe, dialektisch kaum variierte arische Sprache, dienen demselben reinen und wahren Gotte Ahuramazda, »dem Gotte der Arier«, wie ihn die susische Übersetzung der Bisutuninschrift nennt[…]. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums. Bd. IV. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1901], S. 19363]
2.
besonders nazistisch die Arier (2) betreffend, ihnen zugehörend, ihnen eigentümlich; von Ariern abstammendDWDS
Es handelt sich hierbei um eine nach 1900 aufgekommene nationalchauvinistische Kategorisierung ohne wissenschaftliche Grundlage.
Kollokationen:
als Adjektivattribut: die arische Rasse, Herrenrasse; arische Abstammung, Abkunft, Herrenmenschen, Übermenschen; eine arische Großmutter; ein arischer Ehepartner
als Adverbialbestimmung: arisch versippt, aussehend
in Koordination: arisch und nichtarisch, jüdisch
Beispiele:
Nicht arische Abstammung soll dann angenommen werden, wenn auch nur ein Großelternteil nicht arisch war. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1933]]
Sie [eine Schriftstellerin] beschreibt diesmal den Werdegang von zwei NS‑Tätern in Weiß, die sich als Retter der arischen Rasse wähnten und meinten, dem deutschen Volk einen großen Gefallen zu tun, indem sie es nach ihrem Verständnis rassemäßig reinhalten wollen. [Rhein-Zeitung, 26.01.2019]
Die Geschäftsleute, in ihrer Angst vor der Boykottierung, erschienen zu jeder Tag‑ und Nachtstunde und brachten mehr oder weniger glaubwürdige Bescheinigungen, daß sie rein arischer Abstammung seien. [Völkischer Beobachter (Norddeutsche Ausgabe), 02.04.1933]
Chauvinistisch ist ihrem Ursprunge nach die Annahme eines arischen Volksstammes; kein Wunder, daß die Hypothese chauvinistische Folgen hatte. [Mauthner, Fritz: Wörterbuch der Philosophie. In: Bertram, Mathias (Hg.): Geschichte der Philosophie. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1910], S. 24619]
Rassentheorien, wie sie vornehmlich im Gefolge der Lehre des Grafen Gobineau entstanden, die besagt, daß die kulturellen Leistungen der aus verschiedenen Rassen zusammengesetzten Kulturvölker allein von ihrem arischen Rassenbestandteil getragen wurden, haben zur Aufstellung rassenhygienischer Forderungen geführt. [Gerling, Reinhold: Was muß man vor der Ehe von der Ehe wissen? In: ders.: Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute. Dresden: Buchversand Gutenberg 1933 [1901], S. 243]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›arisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›arisch‹.

Zitationshilfe
„arisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/arisch>, abgerufen am 28.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
arioso
arios
Ariette
Arietta
Aries
arisieren
Arisierung
Aristie
Aristokrat
Aristokratie