arm wie eine Kirchenmaus

Grammatik Mehrwortausdruck
Bestandteile armKirchenmaus
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

umgangssprachlich, scherzhaft sehr arm, völlig mittellos
Kollokationen:
als Prädikativ: arm wie eine Kirchenmaus sein
als Adverbialbestimmung: arm wie eine Kirchenmaus sterben, enden; sich arm wie eine Kirchenmaus präsentieren
Beispiele:
Von seiner »Matratzengruft« in Paris aus verbreitet der Dichter [Heinrich Heine], der nach seinem Vermögen als reicher Mann zu gelten hatte, unentwegt die bis heute wirksame Legende, »arm wie eine Kirchenmaus« zu sein. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 06.04.1996]
Niederbayern, einst die Kornkammer Bayerns, zwar reich an Land, Flur und Landwirtschaft, aber arm wie eine Kirchenmaus, setzt weiterhin auf das altbewährte Rezept, das eine ganze Region aus dem Armenhaus geholt hat: Gewerbe- und Industrieansiedelungen. [Welt am Sonntag, 16.07.2017, Nr. 29]
Er sei arm wie eine Kirchenmaus, beteuerte er, sein einziges Einkommen bestehe in etwa 720 Euro netto, die ihm sein damaliger Verteidiger, der Mainzer Rechtsanwalt […], monatlich für nicht näher bezeichnete Hilfsarbeiten anweise. [Süddeutsche Zeitung, 05.10.2011]
Der FC St. Gallen steht im Cup-Viertelfinal, hat sich in der Super League im Mittelfeld etabliert und spielt vor durchschnittlich 15.200 Zuschauern; und dies in einer modernen Fussballarena, die mit allem modernen Schnickschnack ausgerüstet ist. Das ist die eine Seite. Die andere: Der FC St. Gallen muss eine Bettelaktion nach der anderen starten und präsentiert sich arm wie eine Kirchenmaus. [Neue Zürcher Zeitung, 27.11.2009]
»Aber vermutlich wird sie irgendwann arm wie eine Kirchenmaus enden, weil sie ihr ganzes Geld für Bücher ausgibt. Ich fürchte, sie würde ohne Zögern ihre Seele verkaufen, wenn der Teufel ihr dafür das richtige Buch böte.« [Funke, Cornelia: Tintenherz, Hamburg: Cecilie Dressler Verlag 2003, S. 41]
Die Geschädigten [Vermieter] in diesem und zwei weiteren im Verfahren behandelten Fällen warten bis heute auf ihr Geld, denn der Ex-Mieter ist, so glaubt auch das Gericht nach Studium der Akten, arm wie eine Kirchenmaus. [Frankfurter Rundschau, 07.11.1998]

Thesaurus

Synonymgruppe
(sehr) arm · ↗bettelarm · ↗bitterarm  ●  arm wie eine Kirchenmaus  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (es) nicht (so) dicke haben · nicht Rockefeller sein  ●  nicht auf Rosen gebettet (sein)  fig. · (sein) Geld nicht scheißen können  derb, fig. · nicht in Geld schwimmen  ugs., fig.
  • (sich) nichts zu essen kaufen können · arm sein  ●  (bei jemandem) ist Schmalhans Küchenmeister  ugs. · (den) Kitt aus den Fenstern fressen (müssen)  derb, fig. · am Hungertuch nagen  ugs. · nichts zu beißen haben  ugs.
Zitationshilfe
„arm wie eine Kirchenmaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/arm%20wie%20eine%20Kirchenmaus>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arm voll
Arm und Reich
Arm
Arkusfunktion
Arkus
Armada
Armageddon
Armagnac
armamputiert
Armarbeit