armer Schlucker

Grammatik Mehrwortausdruck
Aussprache 
Bestandteile  arm Schlucker
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

salopp mittellose oder (aus anderen Gründen) bedauernswerte Person
Beispiele:
Umso mehr müssen wir nachsteuern, wenn wir nicht wollen, dass es auch hier in Europa bald selbstverständlich wird, dass wie in den USA unter der Brücke arme Schlucker hausen und oben Millionäre drüberflanieren. [Süddeutsche Zeitung, 01.09.2017]
Unter lauter Millionären wäre auch ein Gutverdiener bloß ein armer Schlucker. [Die Zeit, 18.12.2012 (online)]
Fast jeder, der in einer geteilten Familie aufgewachsen ist, kennt tragische Geschichten über das prekäre Verhältnis zwischen den reichen Verwandten im Westen und den armen Schluckern im Osten. [Die Welt, 19.03.2012]
Schon Platon hatte befunden, in einer gesunden Gesellschaft dürfe der Reichste idealerweise höchstens vier Mal so viel besitzen wie der ärmste Schlucker im Staat. [Die Welt, 04.08.2004]
im Bild Die Stadt Duisburg dagegen ist ein armer Schlucker, pleite, abgerissen, und wenn es sich um einen Menschen handelte, dann würde er mit einem Hut vor sich an irgendeiner Straßenecke hocken und um milde Gaben bitten. [Süddeutsche Zeitung, 24.03.2012]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Armer · Bettler · Habenichts · Mittelloser  ●  Hungerleider  auch figurativ · Knochenrappler  ugs., selten · armer Schlucker  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Zitationshilfe
„armer Schlucker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/armer%20Schlucker>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Armenwesen
Armenviertel
Armenverteidiger
Armenunterstützung
Armenspeisung
armer Teufel
armer Wicht
armes Schwein
armes Würstchen
Armeslänge