arschkalt

GrammatikAdjektiv
Worttrennungarsch-kalt
Wortzerlegungarsch-kalt

Thesaurus

Synonymgruppe
bitterkalt · ↗eisig · ↗eiskalt · ↗frostig · ↗frostklirrend · kalt · klirrend kalt · knackig kalt · ↗schweinekalt · ↗winterlich  ●  ↗eisekalt  regional · sehr kalt  Hauptform · ↗arktisch  geh. · arschkalt  derb · ↗saukalt  ugs. · tierisch kalt  ugs. · zapfig (kalt)  ugs., österr., bair., schweiz.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich suche altes Zeug und decke mich damit zu, es ist arschkalt.
Die Welt, 08.11.2000
Es sei "arschkalt" gewesen, als die Grenzöffnung nachgestellt wurde, erinnert sich Borgwardt.
Die Welt, 06.05.1999
Im Winter hatten wir ein Heimspiel, es lag Schnee und war arschkalt.
Die Zeit, 04.04.2011, Nr. 14
Das Wort "arschkalt" entnehmen wir, wie die ganze Story, dem Spiegel, der das Thema mit der von ihm gewohnten Häme aufbereitet hat.
Süddeutsche Zeitung, 25.08.1998
Tags darauf war es arschkalt, und um den großen Birnbaum lagen die reifen Früchte wie ein Collier.
Die Zeit, 05.10.1979, Nr. 41
Zitationshilfe
„arschkalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/arschkalt>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Arschgeweih
Arschgesicht
arschgeil
Arschficker
Arschfick
Arschkarte
arschklar
Arschkriecher
Arschkriecherei
Arschlecker