artverschieden

GrammatikAdjektiv
Worttrennungart-ver-schie-den
WortzerlegungArtverschieden

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht unter anderem um den Austausch von Genen zwischen artverschiedenen Organismen.
Die Zeit, 25.10.1974, Nr. 44
Erstaunlicherweise ist eine Verpflanzung von Nervenzellen auch zwischen recht artverschiedenen Tieren ohne weiteres möglich.
Die Zeit, 19.08.1983, Nr. 34
Als Symbiose bezeichnet man das zeitweilige oder dauernde Zusammenleben artverschiedener Organismen in enger morphologischer Verknüpfung und mit wechselseitigem Nutzen.
Nultsch, Wilhelm: Allgemeine Botanik, Stuttgart: Thieme 1986 [1964], S. 320
Zitationshilfe
„artverschieden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/artverschieden>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Artunterschied
Artung
artspezifisch
artrein
Artothek
artverwandt
Arve
Aryballos
Arznei
Arzneiausgabe