außenpolitisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungau-ßen-po-li-tisch (computergeneriert)
Wortzerlegungaußenpolitisch
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
eine außenpolitische Debatte im Parlament
eine außenpolitische Frage, Linie

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktivität Ambition Ausschuß Beauftragte Berater Beraterin Chefberater Debatte Doktrin Erwägung Establishment Grundsatzrede Handlungsfreiheit Handlungsfähigkeit Isolation Isolierung Kanzlerberater Kontinuität Konzeption Koordinator Kurs Kurzmeldung Orientierung Priorität Profil Repräsentant Senatsausschuß Sprecher Zielsetzung innenpolitisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›außenpolitisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie halte den außenpolitischen Kurs von Rot-Grün derzeit für überzeugend.
Die Welt, 29.01.2003
In außenpolitischen Fragen steht dem Kanzler zu dieser Zeit ein schlagkräftiges Team beiseite.
Küsters, Hans Jürgen: Entscheidung für die deutsche Einheit. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1998], S. 39
Inhaltlich beschränkt sich Bahr auf die außenpolitischen Fragen, die ihn schon immer bewegt haben.
Der Tagesspiegel, 09.03.1998
Auf einer anderen Linie liegt der außenpolitische Kampf um ideelle Werte.
o. A.: Einhundertdreiundachtzigster Tag. Montag, 22. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14417
Mit Beginn des Jahres 1936 hatte sich die außenpolitische Lage Österreichs zuungunsten Österreichs verändert.
o. A.: Einhundertvierundfünfzigster Tag. Donnerstag, 13. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 23960
Zitationshilfe
„außenpolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/außenpolitisch>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Außenpolitiker
Außenpolitik
Außenperspektive
Außenparasit
Außenorientierung
Außenposition
Außenposten
Außenputz
Außenrand
Außenraum