außeruniversitär

Grammatik Adjektiv
Worttrennung au-ßer-uni-ver-si-tär
Wortzerlegung außer-universitär

Typische Verbindungen zu ›außeruniversitär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›außeruniversitär‹.

Verwendungsbeispiele für ›außeruniversitär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber es ist schon so: Amerikanische Forscher haben diese außeruniversitären Einrichtungen nicht.
Die Zeit, 23.10.2006, Nr. 43
Deshalb legen wir auch sehr großen Wert auf außeruniversitäres Engagement.
Die Welt, 21.06.2003
Hier nehmen sich hauptsächlich außeruniversitäre Einrichtungen der hochbegabten Studenten an.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1995
Sie richten sich fächerübergreifend an Studenten und Wissenschaftler und an die außeruniversitäre Öffentlichkeit.
Der Tagesspiegel, 15.10.2002
Dennoch schlagen die Verfasserinnen und Verfasser vor, diese Rahmen von selbstgewählten Arbeitsschwerpunkten oder außeruniversitären Kampagnen aus anzugreifen.
konkret, 1990
Zitationshilfe
„außeruniversitär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/au%C3%9Feruniversit%C3%A4r>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Äußerungsform
Äußerung
außertourlich
außertariflich
äußerstenfalls
außerunterrichtlich
außervertraglich
außerweltlich
außerwissenschaftlich
außerzeitlich