auf gut Deutsch

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform auf Deutsch · Mehrwortausdruck
Bestandteile gutDeutsch
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

umgangssprachlich in einfacherer, (für jeden) klar verständlicher Ausdrucksweise
Der Ausdruck kennzeichnet häufig die Enttarnung verhüllender Sprache durch den Wechsel in eine saloppere Redeweise.
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: auf gut Deutsch gesagt; auf gut Deutsch heißen
Beispiele:
Bei einer Durchsuchung der PDS‑Zentrale wurde […] ein Schreiben gefunden, in dem [Gregor] Gysi [Dietmar] Bartsch aufforderte, Einnahmen aus Mitgliedsbeiträgen nicht offiziell zu verbuchen, sondern »wie bisher bar« zu verwenden – auf gut Deutsch: sie als Schwarzgeld zu verwenden. [Welt am Sonntag, 09.06.2019, Nr. 23]
Allein 19 Anwälte und 40 FBI‑Agenten waren für den Bericht tätig. Es gab demnach mehr als 2.800 Vorladungen, etwa 500 Zeugen wurden interviewt und 13 ausländische Regierungen kontaktiert. Auf gut Deutsch: Der renommierte Sonderermittler, der sich während seiner anderthalbjährigen Untersuchungen [der Frage, ob sich US-Präsident Trump der Justizbehinderung schuldig gemacht hat] nicht einmal öffentlich zu Wort gemeldet hat, hat gewissermaßen jeden Stein umgedreht und darunter geschaut. [Die Welt, 26.03.2019]
Wenn es, auf gut Deutsch, pisst und schüttet, aus allen Kübeln gießt und schifft, wenn im angelsächsischen Sprachraum sogar Hunde und Katzen aus dem Himmel fallen, dann sprechen die Wetterexperten vom Deutschen Wetterdienst, vergleichsweise nüchtern, von Starkregen. [Süddeutsche Zeitung, 11.06.2018]
Die Fußballer werden in eine Zwangsjacke gesteckt, ruhiggestellt und zu Aussagen veranlasst, die sich nicht immer im Zentrum der Wahrheit bewegen. Oder auf Deutsch gesagt: Im Fußball wird mittlerweile gelogen wie bei Grabreden, in Heiratsannoncen und Regierungserklärungen. [Die Welt, 06.08.2018]
Angeblich war das Auslandsprogramm nicht ausgewogen genug, oder auf gut Deutsch gesagt: Für [Helmut] Kohls Geschmack flatterten einfach zu viele linke Vögel durch die Weltgeschichte. [Die Zeit, 17.06.2017 (online)]
»Unser Spiel war auf Deutsch gesagt scheiße«, eröffnete [Fußballspielerin Annike] Krahn die Runde, und niemand im Mannschaftshotel auf Öland wollte ihr widersprechen. [Süddeutsche Zeitung, 19.07.2013]
Man hat bei den Brückenbaumaßnahmen der 60er‑ und 70er[-]Jahre auf Deutsch gesagt den Steuerzahler beschissen und den Staat ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. [Aachener Zeitung, 15.12.2012]

Thesaurus

Synonymgruppe
auf Deutsch · zu Deutsch
Synonymgruppe
(frei) von der Leber weg · (so) wie (jemandem) der Schnabel gewachsen ist · frank und frei · frei heraus · ↗geradeheraus · ↗offen · ohne Hemmung · ↗rundheraus · ↗ungeniert · ↗unverblümt · ↗unverhohlen  ●  auf gut Deutsch (gesagt)  ugs. · einfach drauflos  ugs. · frei zum Munde heraus (ironisch altertümelnd)  geh.
Assoziationen
  • enthemmt · ↗hemmungslos · ↗unbändig · ↗ungebärdig · ↗ungehemmt · ↗ungezügelt
  • (etwas) jedem erzählen, egal ob er es hören will oder nicht · (etwas) offen aussprechen · mit etwas hausieren gehen · offen seine Meinung sagen  ●  aus seinem Herzen keine Mördergrube machen  ugs. · das Herz auf der Zunge tragen  ugs. · etwas hinausposaunen  ugs. · mit etwas nicht hinter dem Berg halten  ugs. · reden, wie einem der Schnabel gewachsen ist  ugs.
  • aus der Situation heraus · ↗intuitiv · ohne nachzudenken · ↗reflexartig · ↗reflexhaft · ↗spontan · ↗ungeplant · ↗unüberlegt  ●  im Affekt  juristisch · ↗ad hoc  geh., lat. · aus dem hohlen Bauch heraus  ugs., fig. · wie aus der Pistole geschossen  ugs.
  • direkt · ↗frei · frei heraus · ↗freimütig · ↗geradeheraus · ↗offen · ↗offenherzig · ↗rundheraus · ↗unverblümt  ●  ↗gradheraus  ugs.
  • bedenkenlos · einfach so · kurz entschlossen · kurz und schmerzlos · ↗kurzentschlossen · ↗kurzerhand · ↗kurzweg · ohne (lange) zu fragen · ↗ohne Umschweife · ohne Weiteres · ohne Wenn und Aber · ohne Zögern · ohne lange zu überlegen · ohne langes Überlegen · ohne viel Aufhebens · ohne zu zögern · ↗spontan · ↗umstandslos · ↗unbesehen · ↗vom Fleck weg  ●  ohne weiteres  Hauptform · ↗ohneweiters  österr. · ↗(ganz) ungeniert  ugs. · a limine  geh., lat. · ↗brevi manu  geh., lat. · mir nichts, dir nichts  ugs. · ohne lange zu fackeln  ugs. · ↗ohne viel Federlesens  ugs. · ↗schlankweg  ugs.
  • Sie werden entschuldigen, aber (...) · ich bin so frei · in aller Bescheidenheit (adverbial) · nehmen Sie's mir nicht übel (aber) · wenn Sie gestatten · wenn Sie nichts dagegen haben · wenn ich (so) ehrlich sein darf  ●  wenn Sie erlauben  Hauptform · wenn ich mir die(se) Bemerkung erlauben darf  variabel · Ich hab da mal ne ganz blöde Frage: (...)  ugs., Spruch · Sie werden gestatten, dass (...)  geh. · Tschuldigung, aber (...)  ugs. · bei allem Respekt (, aber)  geh. · halten zu Gnaden (veraltet, heute ironisierend)  geh. · ich will ja nix sagen, aber (...)  ugs. · mit Ihrer (gütigen) Erlaubnis  geh. · ↗mit Verlaub  geh. · ↗sit venia verbo  geh., lat. · wenn's recht ist  ugs.
  • eigentlich · ↗genau genommen · im Grunde · im Grunde genommen · im Klartext · im eigentlichen Sinne · ↗streng genommen · ↗strenggenommen  ●  von Rechts wegen  fig. · wenn Sie erlauben  floskelhaft, ironisierend · an und für sich  ugs. · ehrlich gesagt  ugs. · ich darf mir erlauben (hier einmal ...)  geh. · ↗mit Verlaub  geh. · offen gesagt  ugs. · schlicht und ergreifend  ugs., ironisierend
  • gelinde gesagt · milde ausgedrückt · vorsichtig ausgedrückt  ●  durch die Blume gesagt  fig. · durch die Blume gesprochen  fig. · vorsichtig gesagt  Hauptform · zaghaft formuliert  geh.
  • (etwas) klar aussprechen · (ganz) offen sein · (jemandem) nichts vormachen · (mit etwas) nicht hinterm Berg halten · (mit jemandem) Fraktur reden · (sich) unmissverständlich ausdrücken · auf den Punkt bringen · auf den Punkt kommen · deutlich werden · deutliche Worte finden · deutlicher werden · klare Worte finden · offen reden · offen und ehrlich seine Meinung sagen · unbeschönigt seine Meinung äußern · unverblümt benennen  ●  böse Zungen behaupten  Redensart, variabel · die Karten offen auf den Tisch legen  fig. · kein Blatt vor den Mund nehmen  fig. · offen aussprechen  Hauptform · (eine) klare Ansage (machen)  ugs. · (etwas) auf gut Deutsch sagen  ugs. · ↗Klartext (reden)  ugs. · Klartext reden  ugs. · Tacheles reden  ugs. · aus seinem Herzen keine Mördergrube machen  ugs. · das Kind beim Namen nennen  ugs. · nicht (lange) um den heißen Brei herumreden  ugs. · nicht drumherum reden  ugs. · reinen Wein einschenken  ugs., fig. · zur Sache kommen  ugs.
  • nicht geschönt · unbeschönigt · ↗ungeschönt · ↗unverblümt  ●  ↗ehrlich  fig. · ↗ungefiltert  fig. · ↗ungeschminkt  fig. · so wie es ist  ugs.
  • (jemandem etwas) ins Gesicht (sagen) · ↗direkt · in aller Offenheit · ↗offen · ↗schonungslos · unbeschönigt · ↗unumwunden · ↗unverblümt · ↗unverhohlen  ●  ↗schlankweg  ugs.
  • direkt · ↗durchaus · ↗einfach · ↗gerade · ↗geradewegs · ↗geradezu · ↗glatt · ↗glattweg · ↗glattwegs · ↗platterdings · reinewegs · ↗reinweg · reinwegs · ↗rundweg · schlankwegs · ↗schlechtweg · schlechtwegs · ↗schlicht · schlicht und einfach · ↗schlichtweg · schlichtwegs  ●  ↗direktemang  ugs. · ↗freilich  ugs., süddt. · geradezus  ugs., regional · gradweg  ugs. · ↗nachgerade  geh. · ↗praktisch  ugs. · ↗rein  ugs. · ↗schier  geh. · ↗schlankweg  ugs. · ↗schlechterdings  geh., veraltend · ↗schlechthin  geh.
  • kein Geheimnis machen (aus) · nicht hinter dem Berg halten (mit) · nicht verbergen · nicht verheimlichen · nicht verschweigen · nicht zurückhalten · offen aussprechen · offen sagen · offen zeigen  ●  keinen Hehl machen (aus)  Hauptform · nicht verhehlen  geh.
  • (sich) nicht stören an · keine Bedenken haben (zu) · nicht zögern (zu) · nichts dabei finden (zu) · nichts dagegen haben (zu)  ●  nicht anstehen (zu)  geh.
Synonymgruppe
geradezu · man kann es nicht anders (als ...) bezeichnen · ↗richtiggehend  ●  auf (gut) Deutsch (gesagt)  negativ · ↗ausgesprochen (vor Adj. oder Nomen)  Hauptform · ↗echt  ugs. · nun wirklich  geh.
Assoziationen
Zitationshilfe
„auf gut Deutsch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auf%20gut%20Deutsch>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auf der Tagesordnung stehen
auf der Strecke bleiben
auf der Stelle treten
auf der Stelle
auf der Spur sein
auf die Höhe der Zeit bringen
auf die Kappe von jmdm. gehen
auf die lange Bank schieben
auf die Nerven gehen
auf die Pauke hauen