auf dem Kerbholz haben

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform seltener, besonders A am Kerbholz haben
Bestandteile  Kerbholz
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

umgangssprachlich jmd. hat etw. auf dem Kerbholzeine, mehrere Straftaten begangen, etwas Unrechtes getan haben; einen, mehrere Einträge im Strafregister (1) haben
Beispiele:
Der Türke, der schon im Kindesalter so viele Taten auf dem Kerbholz hatte wie ein erwachsener Gewohnheitsverbrecher, wurde 1998 nach vielerlei gescheiterten Erziehungs‑ und Besserungsbemühungen schließlich in die Türkei ausgewiesen. [Der Spiegel, 03.07.2000]
Nach Informationen unserer Zeitung ist der getötete Mann polizeibekannt und hatte bereits verschiedene Delikte wie Diebstahl, Körperverletzung und Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz auf dem Kerbholz. [Münchner Merkur, 20.03.2020]
Im Jugendwerkhof, da war man in der DDR […] nicht einfach so. Da hatte man was auf dem Kerbholz, »Abenteuerlust«, »Bummelei«, »Herumtreiberei«, »Disziplinschwierigkeiten« oder »Staatsverleumdung«. Die Jugendlichen lebten dort in einem geschlossenen System mit eigenen Regeln. [Die Welt, 13.10.2017]
österreichischDie Tragödienhelden in grauer Vorzeit hatten genug am Kerbholz. Man darf nicht vergessen, Ödipus erschlug seinen Vater, weil der ihm im Weg herumstand. Damit nicht genug, wohnte er anschließend auch noch der eigenen Mutter bei. Auch wenn es sich bei Ödipus’ Blutschande im Wesentlichen um ein Versehen handelte, möchte man mit dem Unglücksraben aus Theben nicht tauschen. [Der Standard, 11.01.2016]
Der Arbeitslose aus der Kreisstadt soll mehrere Einbrüche auf dem Kerbholz haben, um seinen Drogenkonsum zu finanzieren. [Saarbrücker Zeitung, 10.06.2016]
österreichischBald stellte sich heraus, dass die Jugendlichen weit mehr am Kerbholz hatten. […] Insgesamt dürften die Jugendlichen mehr als 80 bis 85 Delikte begangen haben. Zudem dürften sie eifrig Cannabis konsumiert haben. [Der Standard, 05.11.2012]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(der Polizei / bei der Polizei o.ä.) einschlägig bekannt · (immer wieder) mit dem Gesetz in Konflikt gekommen · dem Gericht (wohl)bekannt (sein) · ein (langes / umfangreiches / imposantes o.ä.) Vorstrafenregister haben · gerichtsbekannt (sein) · nicht zum ersten Mal (wegen eines Delikts) vor Gericht stehen · polizeibekannt (sein)  ●  (ein) alter Kunde  ugs., ironisch, fig. · (etwas / einiges) auf dem Kerbholz haben  ugs. · (etwas / so einiges) ausgefressen haben  ugs. · (schon so einige) Dinger gedreht haben  ugs. · (sich) (so) einiges geleistet haben  ugs. · aktenkundig  fachspr. · auf die schiefe Bahn geraten  ugs. · gerichtsnotorisch (sein)  ugs. · kein unbeschriebenes Blatt (sein)  ugs. · mehrfach verurteilt  ugs. · vorbestraft (sein)  ugs.
Assoziationen
Antonyme
  • (etwas / einiges) auf dem Kerbholz haben  ugs.
Zitationshilfe
„auf dem Kerbholz haben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auf%20dem%20Kerbholz%20haben>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auf dem Kasten haben
auf dem Holzweg
auf dem Herzen liegen
auf dem Herzen haben
auf dem Herzen brennen
auf dem Laufenden bleiben
auf dem Laufenden halten
auf dem Laufenden sein
auf dem letzten Loch pfeifen
auf dem Nullpunkt angelangt sein