auf-

Grammatik Affix · verbal
trennbar und stets betont
Grundformauf2
Wortbildung  mit ›auf-‹ als Erstglied: Aufgalopp · Aufgeld · Aufpreis · Aufschwung · Aufsprung · aufaddieren · aufapplizieren · aufarbeiten · aufatmen · aufbacken · aufbaggern · aufbahren · aufbammeln · aufbauen · aufbaumeln · aufbaumen · aufbauschen · aufbeben · aufbegehren · aufbehalten · aufbeizen · aufbeißen · aufbekommen · aufbellen · aufbereiten · aufbersten · aufbessern · aufbetten · aufbewahren · aufbiegen · aufbieten · aufbinden · aufblasen · aufbleiben · aufblenden · aufblicken · aufblinken · aufblinzeln · aufblitzen · aufblocken · aufblähen · aufblättern · aufblühen · aufbocken · aufbohren · aufbranden · aufbrassen · aufbraten · aufbrauchen · aufbrausen · aufbrechen · aufbrennen · aufbrezeln · aufbringen · aufbrisen · aufbrodeln · aufbrummen · aufbröckeln · aufbrühen · aufbrüllen · aufbuckeln · aufbumsen · aufbänken · aufbäumen · aufbügeln · aufbürden · aufbürsten · aufdampfen · aufdatieren · aufdecken · aufdonnern · aufdornen · aufdrehen · aufdringen · aufdrucken · aufdrängeln · aufdrängen · aufdröhnen · aufdröseln · aufdrücken · aufdämmen · aufdämmern · aufdämpfen · auferbauen1 · auferbauen2 · auferlegen · auferstehen · auferwecken · auferziehen · aufessen · auffahren · auffallen · auffalten · auffangen · auffassen · auffegen · auffeilen · auffetten · auffetzen · auffeudeln · auffieren · auffinden · auffischen · auffitzen · aufflackern · aufflammen · aufflattern · aufflechten · aufflicken · auffliegen · aufflimmern · auffordern · aufforsten · auffressen · auffrieren · auffrischen · auffrisieren · auffunkeln · auffuttern2 · auffuttern1 · auffußen · auffächern · auffädeln · auffärben · aufführen · auffüllen · auffüttern · aufgabeln · aufgaloppieren · aufgeben · aufgehen · aufgeigen · aufgeilen · aufgellen · aufgießen · aufgleisen · aufgleiten · aufgliedern · aufglimmen · aufglitzern · aufglänzen · aufglühen · aufgraben · aufgravieren · aufgreifen · aufgrunzen · aufgrätschen · aufgrünen · aufgucken · aufgurten · aufgähnen · aufgären · aufhaben · aufhacken · aufhaken · aufhallen · aufhalsen · aufhalten · aufhaschen · aufhauen · aufhebeln · aufheben · aufheften · aufheitern · aufheizen · aufheißen · aufhelfen · aufhellen · aufhenken · aufhetzen · aufheulen · aufhissen · aufhocken3 · aufhocken1 · aufhocken2 · aufholen · aufholzen · aufhopsen · aufhorchen · aufhucken · aufhussen · aufhängen · aufhäufeln · aufhäufen · aufhöhen · aufhübschen · aufhüpfen · aufjagen · aufjammern · aufjauchzen · aufjaulen · aufjubeln · aufjuchzen · aufkaden · aufkanten · aufkantern · aufkaschieren · aufkauen · aufkaufen · aufkehren · aufkeilen · aufkeimen · aufkellen · aufkichern · aufkippen · aufkitten · aufklaffen · aufklagen · aufklammern · aufklappen · aufklaren · aufklatschen · aufklauben · aufkleben · aufkleistern · aufklingen · aufklinken · aufklopfen · aufklären · aufknabbern · aufknacken · aufknallen · aufknien · aufkniffen · aufknipsen · aufknospen · aufknoten · aufknöpfen · aufknüpfen · aufkochen · aufkohlen · aufkommen · aufkorken · aufkrachen · aufkrampfen · aufkranen · aufkratzen · aufkreischen · aufkrempeln · aufkreuzen · aufkriegen · aufkritzeln · aufkucken · aufkupfern · aufkurbeln · aufkämmen · aufkünden · aufkündigen · auflachen · auflackieren · aufladen · auflagern · auflassen · auflasten · auflauern · auflaufen · aufleben · auflecken · auflegen · auflehnen · aufleimen · aufleisten · auflesen · aufleuchten · auflichten · aufliefern · aufliegen · auflisten · auflockern · auflodern · auflohen · auflutschen · aufluven · auflächeln · auflöffeln · auflösen · auflöten · aufmachen · aufmalen · aufmarschieren · aufmauern · aufmeißeln · aufmerken · aufmessen · aufmischen · aufmontieren · aufmotzen · aufmucken · aufmucksen · aufmunitionieren · aufmuntern · aufmutzen · aufmästen · aufmöbeln · aufmümmeln · aufnageln · aufnehmen · aufnesteln · aufnieten · aufnorden · aufnotieren · aufnähen · aufnötigen · aufoktroyieren · aufopfern · aufpacken · aufpappen · aufpassen · aufpatschen · aufpausen · aufpeitschen · aufpelzen · aufpeppen · aufpflanzen · aufpflügen · aufpfropfen · aufpicken · aufpiken · aufpimpen · aufpinseln · aufplatzen · aufplustern · aufplätschern · aufplätten · aufpolieren · aufpolken · aufpolstern · aufpoppen · aufprallen · aufprasseln · aufpressen · aufprobieren · aufprotzen2 · aufprägen · aufpulvern · aufpumpen · aufpuppen · aufpusten · aufputschen · aufputzen · aufpäppeln · aufquellen · aufquieken · aufquietschen · aufraffen · aufragen · aufranken · aufrappeln · aufrauchen · aufrauen · aufrauschen · aufrebbeln · aufrechnen · aufrecken · aufreden · aufregen · aufreiben · aufreihen · aufreiten · aufreizen · aufreißen1 · aufreißen2 · aufreparieren · aufreutern · aufribbeln · aufrichten · aufriegeln · aufriggen · aufritzen · aufrollen · aufrufen · aufruhen · aufrunden · aufräufeln · aufräumen · aufrücken · aufrühren · aufrüsten · aufrütteln · aufsacken · aufsagen · aufsammeln · aufsatteln · aufsaugen · aufschaben · aufschalten · aufscharren · aufschauen · aufschaufeln · aufschaukeln · aufscheinen · aufscheuchen · aufscheuern · aufschichten · aufschieben · aufschießen · aufschimmern · aufschirren · aufschlagen · aufschleppen · aufschleudern · aufschlicken · aufschließen · aufschlingen1 · aufschlingen2 · aufschlitzen · aufschluchzen · aufschlucken · aufschlämmen · aufschlürfen · aufschlüsseln · aufschmeißen · aufschmelzen · aufschmieren · aufschminken · aufschnallen · aufschnappen · aufschnaufen · aufschneiden · aufschnellen · aufschnulzen · aufschnüren · aufschottern · aufschrammen · aufschrauben · aufschrecken2 · aufschrecken1 · aufschreiben · aufschreien · aufschrumpfen · aufschwatzen · aufschweben · aufschweißen · aufschwellen1 · aufschwellen2 · aufschwemmen · aufschwimmen · aufschwindeln · aufschwingen · aufschwänzen · aufschwätzen · aufschärfen · aufschäumen · aufschönen · aufschöpfen · aufschürfen · aufschürzen · aufschütteln · aufschütten · aufsehen · aufseilen · aufsetzen · aufseufzen · aufsiedeln · aufsieden · aufsingen · aufsitzen · aufsockeln · aufspachteln · aufspalten · aufspannen · aufsparen · aufspeichern · aufsperren · aufspielen · aufspießen · aufsplitten · aufsplittern · aufsprayen · aufspreizen · aufsprengen · aufsprießen · aufspringen · aufspritzen · aufsprossen · aufsprudeln · aufsprühen · aufspulen · aufspülen · aufspüren · aufstacheln · aufstaken · aufstampfen · aufstapeln · aufstarren · aufstauchen · aufstauen · aufstechen · aufstecken · aufstehen · aufsteigen · aufstellen · aufstemmen · aufstempeln · aufsteppen · aufsticken · aufstieben · aufstocken · aufstoßen · aufstrahlen · aufstreben · aufstreichen · aufstreifen · aufstreuen · aufsträuben · aufstufen · aufstuhlen · aufständern · aufstäuben · aufstöbern · aufstöhnen · aufstöpseln · aufstören · aufstülpen · aufstützen · aufsuchen · aufsummen · aufsummieren · aufsäugen · aufsüßen · auftabellieren · auftafeln · auftakeln · auftanken · auftauchen · auftauen · auftaumeln · aufteen · aufteilen · auftippen · auftischen · auftoppen · auftragen · auftrapsen · auftreffen · auftreiben · auftrennen · auftreten · auftrocknen · auftrumpfen · auftun · auftunken · auftupfen · auftürmen · aufwachen · aufwachsen · aufwallen · aufwalzen · aufwarten · aufwaschen · aufwecken · aufwehen · aufweichen · aufweinen · aufweisen · aufwenden · aufwerfen · aufwerten · aufwickeln · aufwiegeln · aufwiegen · aufwiehern · aufwimmern · aufwinden · aufwirbeln · aufwischen · aufwogen · aufwägen · aufwältigen · aufwärmen · aufwölben · aufwölken · aufwühlen · aufzahlen · aufzehren · aufzeichnen · aufzeigen · aufzerren · aufziehen · aufzinsen · aufzischen · aufzucken · aufzupfen · aufzwecken · aufzwingen · aufzwirbeln · aufzwängen · aufzählen · aufzäumen · aufzüchten · aufzüngeln · aufächzen · aufätzen
eWDG

Bedeutungen

1.
drückt eine aufsteigende Richtung aus   nach oben
a)
empor-
Beispiele:
aufsteigen (Rauch), aufgehen (Saat), aufflattern
aufbranden, aufbrausen, aufbrodeln
sich aufrecken, aufrichten, aufsetzen
aufhissen, aufkrempeln, aufrollen (Ärmel), aufwinden
aufblicken, aufgucken, aufschauen, aufsehen
b)
aus der Ruhe empor-
Beispiele:
aufjagen, aufrütteln, aufschrecken
aufrufen, aufwecken, aufpeitschen, aufrappeln
aufbrechen, auffahren
c)
vom Erdboden in die Höhe
Beispiele:
aufheben, aufnehmen, aufsammeln, auflesen, aufraffen
auffegen, aufkehren, aufpicken
d)
nach oben und fest-
Beispiel:
aufbammeln, aufbinden, aufhängen, aufknüpfen, aufstecken
e)
sich auf etwas höher Gelegenes begeben
Beispiel:
aufsteigen (auf den Berg), aufsitzen (aufs Pferd), aufschwingen, aufhocken, aufgrätschen
f)
etw. füllig, prall machen
Beispiel:
aufbauschen, aufblähen, aufblasen, aufplustern, aufpumpen
füllig und prall werden
Beispiel:
aufgehen (Kuchen), auftragen (Unterwäsche)
g)
groß-
Beispiel:
aufziehen, auffüttern, aufmästen, aufpäppeln
h)
etw., jmdn. ans Tageslicht bringen
Beispiel:
auffischen, aufgabeln, aufspüren, aufstöbern
i)
kurz, einmal, plötzlich
Beispiele:
auflachen, aufjauchzen, aufjubeln
aufheulen, aufschluchzen, aufweinen
aufächzen, aufbrüllen, aufjammern, aufkreischen, aufschreien, aufstöhnen
aufbeben, aufklingen
aufblinken, aufblitzen, aufflammen, auffunkeln, aufglänzen, aufleuchten, aufzucken
j)
jmdn. seelisch erregen
Beispiel:
aufstacheln, aufputschen, aufwiegeln, aufhetzen, aufrütteln, aufbringen
2.
drückt eine absteigende Richtung aus   nach unten
a)
von oben herab auf etw.
Beispiele:
aufstampfen, auftreten, auftreffen, aufschlagen, aufklatschen, aufprallen
auflehnen (Arm), aufstützen, aufsetzen (Essen)
b)
etw. auf etw. bringen, befestigen
Beispiele:
aufdrucken, aufheften, aufkitten, aufkleben, aufleimen, aufmontieren, aufnageln, aufpappen, aufprägen, aufpfropfen
aufprobieren, aufstülpen
aufpflanzen (Fahne)
c)
etw. an jmdn. herantragen, jmdm. eine Bürde auflegen
Beispiele:
jmdm. etw. aufbrummen, aufbürden, aufdrängen, auferlegen, aufgeben, aufhalsen, aufnötigen, aufoktroyieren, aufreden, aufschwatzen
aufbekommen (Aufgaben), aufkriegen
3.
drückt eine waagerechte Richtung aus
Beispiele:
(auf ein Auto) auffahren, aufprallen
auflaufen (Schiff)
4.
drückt den Zustand der Ruhe aus
a)
etw. befindet sich auf etw.
Beispiel:
aufbehalten (Hut), aufhaben, auflassen
b)
jmd. befindet sich in aufrechter Lage
Beispiel:
aufbleiben, aufsein, aufsitzen
5.
drückt ein Öffnen aus
a)
Beispiele:
aufbeißen, aufbrechen, aufhauen, aufklopfen, aufknacken, aufmeißeln, aufreißen, aufritzen, aufschlitzen, aufschneiden, auftrennen
aufschließen, aufriegeln, aufmachen, aufkriegen, aufdrücken
aufgraben, aufkratzen
aufblühen, aufgehen (Knospen), aufplatzen
b)
geöffnet
Beispiel:
aufbleiben, aufhalten, auflassen, aufstehen (Tür)
c)
auseinander-
Beispiel:
aufbiegen, aufdröseln, auffalten, aufflechten, aufklaffen, aufklappen, aufrollen (Problem)
d)
wund-
Beispiel:
sich aufliegen, auflaufen, aufscheuern, aufreiben
6.
drückt ein Ansammeln, Sichhäufen aus
a)
sich ansammeln
Beispiele:
aufhäufen, aufspeichern, aufstapeln, aufstauen, auftürmen
auflaufen (Geld)
b)
zusammen-
Beispiel:
aufbringen (Summe), auftreiben, aufkaufen
c)
hintereinander-
Beispiele:
auffahren, aufmarschieren, aufziehen
auffädeln, aufreihen
7.
drückt ein Ergebnis, die Vollendung einer Tätigkeit aus
Beispiele:
aufbrauchen, aufessen, auffressen, aufknabbern, aufrauchen
aufarbeiten (Korrespondenz), auffüllen (Vorrat)
aufklären, aufheitern, aufhellen, aufmuntern
8.
drückt ein Erneuern aus
Beispiele:
aufbügeln, aufplätten, auffärben, auffrischen
aufbacken, aufbraten, aufkochen, aufwärmen
aufarbeiten (Möbel), aufbeizen, aufbessern, aufpolieren, aufpolstern
aufforsten, aufholzen
9.
drückt eine Beendigung aus
Beispiel:
aufsagen (Dienst), aufstecken (Plan), aufheben (Gesetz), aufgeben (Hoffnung), aufkündigen (Stelle)
10.
Grammatik: auch Substantive und Adjektive folgen diesen Typen
Beispiele:
Aufschrei, Aufsatz, Aufbau, Aufdruck, Aufgabe, Aufschluss
aufdringlich, aufrecht, aufmerksam
Zitationshilfe
„auf-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auf->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auf zu großem Fuß leben
auf verlorenem Posten stehen
auf verlorenem Posten kämpfen
auf und davon
auf stur schalten
aufaddieren
aufapplizieren
aufarbeiten
aufatmen
aufbacken