aufaddieren

GrammatikVerb
Worttrennungauf-ad-die-ren
Wortzerlegungauf-addieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich
1.
zusammenzählen
2.
sich summieren

Thesaurus

Synonymgruppe
addieren · aufaddieren · ↗aufsummieren · ↗summieren · ↗zusammenzählen  ●  ↗aufschlagen  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

addieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufaddieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei gut zwei Millionen Kunden addieren sich die Einsparungen auf über 200 Millionen Mark.
Die Welt, 03.03.2000
Insgesamt addieren sich die Verluste auf über 10 Millionen Mark.
Süddeutsche Zeitung, 17.06.1996
Addiert man die auf einem High-end-Grafik-Subsystem vorhandenen Bandbreiten auf, kommen ähnliche Werte zustande.
C't, 1999, Nr. 9
Über Nacht, bei der Zählung weiterer Stimmzettel, hatten sich die Gewinne der CDU schließlich zu fast 40 Prozent aufaddiert.
Der Tagesspiegel, 19.03.2001
Die Anzahl der richtigen Markierungen wird elektronisch oder durch Integralzähler aufaddiert und kann auf einer Scheibe abgelesen oder direkt auf den Antwortbogen aufgedruckt werden.
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 194
Zitationshilfe
„aufaddieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufaddieren>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufächzen
auf-
auf Seiten
auf sein
auf
aufapplizieren
aufarbeiten
Aufarbeitung
aufatmen
aufätzen