aufapplizieren

GrammatikVerb · appliziert auf, applizierte auf, hat aufappliziert
Worttrennungauf-ap-pli-zie-ren
HerkunftLatein
Wortzerlegungauf-applizieren
eWDG, 1967

Bedeutung

Schneiderei ein Muster auf Stoff aufnähen, Stoff mit einer Applikation verzieren
Beispiele:
abstechende Punkte, Schleifen aufapplizieren
ein Gesellschaftskleid mit aufapplizierter Spitze
Zitationshilfe
„aufapplizieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufapplizieren>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufaddieren
aufächzen
auf-
auf seiten
auf sein
aufarbeiten
Aufarbeitung
aufatmen
aufätzen
aufbacken