Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

aufbauen

Lesezeichen zitieren/teilen ausklappen
GrammatikVerb · baut auf, baute auf, hat aufgebaut
Aussprache 
Worttrennung auf-bau-en
Wortzerlegung auf- bauen1
Wortbildung  mit ›aufbauen‹ als Erstglied: Aufbauabteilung · Aufbauarbeit · Aufbauerfolg · Aufbaugymnasium · Aufbauhilfe · Aufbaujahr · Aufbaukost · Aufbaukosten · Aufbaulehrgang · Aufbaumittel · Aufbauorganisation · Aufbauort · Aufbauphase · Aufbauprinzip · Aufbauprogramm · Aufbauprozess · Aufbaurealschule · Aufbauschule · Aufbausparen · Aufbauspiel · Aufbauspieler · Aufbauspielerin · Aufbaustudiengang · Aufbaustudium · Aufbaustunde · Aufbautraining · Aufbauzug
 ·  mit ›aufbauen‹ als Letztglied: wieder aufbauen · wiederaufbauen  ·  mit ›aufbauen‹ als Grundform: Aufbau

Bedeutungsübersicht

  1. 1. etw. bauen
    1. a) ...
    2. b) etw. von neuem bauen
    3. c) etw. aus Einzelteilen zusammensetzen
    4. d) [übertragen] ...
    5. e) ⟨aufbauend⟩
  2. 2. [Chemie] etw., sich zu einer Verbindung zusammensetzen
  3. 3. ⟨auf eine(r) Sache aufbauen⟩ sich auf etw. stützen, gründen
  4. 4. [salopp] ⟨sich aufbauen⟩ sich aufstellen
  5. 5. [gehoben] ⟨sich aufbauen⟩ sich auftürmen, zusammenziehen
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. bauen
a)
Beispiele:
ein Haus aus Steinen und Mörtel aufbauen
[…] war sie [die Kirche] von Grund auf aus Granitquadern aufgebaut […] [ StormAquis submersus3,206]
b)
etw. von neuem bauen
Beispiele:
ein altes Stadtviertel niederreißen und (wieder, anders, schöner) aufbauen
Wer baute es [das mehrmals zerstörte Babylon] so viele Male auf? [ BrechtLesender Arbeiter]
c)
etw. aus Einzelteilen zusammensetzen
in gegensätzlicher Bedeutung zu abbauen
Beispiele:
Buden, Zelte, eine Maschine aufbauen
den Weihnachtstisch aufbauen (= arrangieren)
[…] Instetten selbst baute auf [den Gabentisch] […] [ FontaneBriestI 4,228]
d)
übertragen
Beispiele:
sich [Dativ] eine Existenz aufbauen
eine eigene Industrie aufbauen
ein neues Leben aufbauen
e)
aufbauend (= fördernd)
Grammatik: häufig im Partizip I
Beispiele:
die aufbauende Wirkung des Medikaments
die zerstörende und aufbauende Wirkung des Meeres, der Naturkräfte
eine aufbauende Kritik
2.
Chemie etw., sich zu einer Verbindung zusammensetzen
in gegensätzlicher Bedeutung zu abbauen
Beispiele:
die Körperbestandteile werden aus anorganischen Stoffen aufgebaut
Zucker wird zu Stärke aufgebaut (= umgewandelt)
ein Stoff baut sich aus Elementen auf
3.
auf eine(r) Sache aufbauensich auf etw. stützen, gründen
Beispiele:
in der Forschung auf gesicherten Ergebnissen, Auffassungen aufbauen
auf neuen Quellen aufbauen
die Politik auf das Volksinteresse aufbauen
einen Plan, Prozess auf etw. aufbauen
4.
salopp sich aufbauensich aufstellen
Beispiele:
sich der Größe nach aufbauen
sich vor, hinter jmdm. bewegungslos aufbauen
sich neben der Tür aufbauen
die Schüler bauten sich um ihren Lehrer auf
5.
gehoben sich aufbauensich auftürmen, zusammenziehen
Beispiele:
[…] die weißen wie Schnee glänzenden Wolken bauten sich hier auf […] [ Stifter2,128]
Heute abend haben sich Kumuluswolken […] am heißen Sommerhimmel aufgebaut […] [ G. Hauptm.2,381]

Bedeutungsverwandte Ausdrücke


(darauf) aufbauen · (einer Sache) zugrunde liegen · (sich) speisen · abhängen (von) · basieren (auf) · beruhen (auf) · fußen (auf) · gründen (auf)  ●  abhangen (von) schweiz. · (darauf) aufsatteln ugs.

(jemandem) Trost spenden · (jemanden) aufbauen · (jemanden) ermutigen · (jemanden) trösten
Assoziationen

(etwas) bauen · aufbauen · aufstellen (Fertighaus, Tiny House) · errichten  ●  erbauen geh. · hinklotzen ugs., abwertend · hinsetzen (Gebäude) ugs., salopp · hinstellen (Gebäude) ugs. · hochziehen (Gebäude) ugs., salopp
Assoziationen

(jemandem) (wieder) Auftrieb geben · (jemandem) Mut machen · (jemandem) Mut zusprechen · (jemanden) (wieder) aufbauen · (jemanden) (wieder) aufrichten
Assoziationen
  • Kopf hoch! · das wird schon wieder! · lass dich nicht fertig machen! · lass dich nicht hängen! · lass dich nicht unterkriegen! · nicht aufgeben!  ●  das wäre doch gelacht (wenn du nicht ...) veraltend · noch ist Polen nicht verloren! sprichwörtlich
  • Balsam für die Seele · Trost · Tröstung · Zuspruch · gutes Zureden · warme Worte  ●  Seelenmassage fig.

(irgendwo) Stellung beziehen · (sich) (irgendwohin) stellen · (sich) aufbauen · (sich) aufpflanzen (vor) · (sich) aufstellen · (sich) hinstellen · (sich) platzieren · (sich) postieren · Posten beziehen · Wache beziehen

(jemanden) aufbauen · (jemanden) aufheitern · (jemanden) aufmuntern · (jemandes) Stimmung heben  ●  (jemandem) Auftrieb geben (Sache)
Assoziationen

aufbauen · einrichten · etablieren · gründen · herstellen · ins Leben rufen  ●  auf die Beine stellen ugs., fig. · aus der Taufe heben geh. · starten (mit) ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›aufbauen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufbauen‹.

Verwendungsbeispiel für ›aufbauen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat sich den Betrieb aufgebaut aus beinahe nichts in noch nicht fünfzehn Jahren. [Späth, Gerold: Commedia, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1980 [1980], S. 235]
Die Frauen bauten sich am rechten Flügel der langen Front auf. [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 948]
Hier baut sich über dem Sehen noch ein anderes Erlebnis auf. [Bühler, Karl: Die Krise der Psychologie, Jena: G. Fischer 1929 [1927], S. 66]
Was hat er nicht in den 21 Jahren seit 1919 nunmehr aufgebaut, was hat er nicht alles entwickelt aus dem Nichts? [o. A.: Kundgebung in Warschau anlässlich der Eröffnung des Kriegswinterhilfswerks 1940/41 im Generalgouvernement, 05.10.1940]
Auf der in solchen Anstalten geleisteten Arbeit konnte die F. der folgenden Zeit aufbauen. [Weniger, E.: Fürsorgeerziehung. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1958], S. 1598]
Zitationshilfe
„aufbauen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufbauen>.

Weitere Informationen …

Diesen Artikel teilen:

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufbauarbeit
Aufbaubüfett
Aufbaubuffet
Aufbaubüffet
Aufbaudarlehen
Aufbauerfolg
Aufbaugesetz
Aufbaugymnasium
Aufbauhelfer
Aufbauhilfe

Worthäufigkeit

selten häufig

Wortverlaufskurve

Wortverlaufskurve 1600−1999
Wortverlaufskurve ab 1946

Geografische Verteilung

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Verteilung über Areale

Bitte beachten Sie, dass diese Karten nicht redaktionell, sondern automatisch erstellt sind. Klicken Sie auf die Karte, um in der vergrößerten Ansicht mehr Details zu sehen.

Weitere Wörterbücher

Belege in Korpora

Referenzkorpora

Metakorpora

Zeitungskorpora

Webkorpora

Spezialkorpora