aufbereiten

Grammatik Verb · bereitet auf, bereitete auf, hat aufbereitet
Aussprache 
Worttrennung auf-be-rei-ten
Wortzerlegung auf-bereiten1
Wortbildung  mit ›aufbereiten‹ als Erstglied: ↗Aufbereitung  ·  mit ›aufbereiten‹ als Letztglied: ↗wieder aufbereiten · ↗wiederaufbereiten
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
etw. aufbereitenbesonders von Materialien, Rohstoffen, Abfallprodukten   für die Nutzung, (Wieder-)‍Verwendung vorbereiten oder bearbeiten
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: etw. neu, wieder aufbereiten
mit Akkusativobjekt: Materialien aufbereiten
Beispiele:
Müll wird längst nicht mehr als Abfall gesehen, sondern als Rohstoff, der sortiert, aufbereitet und wiederverwertet werden kann. [Bild am Sonntag, 29.01.2017]
Das geförderte Öl wird in kleinen Raffinerien aufbereitet – zum Beispiel zu […] Heizöl oder Diesel. [Der Spiegel, 25.09.2014 (online)]
Was nützt es, wenn Plastik für eine Wiederverwendung aufbereitet wird, es aber keine Abnehmer für das Granulat gibt? [Welt am Sonntag, 10.03.2019]
Es waren Amerikaner, die den kleinen Teich […] angelegt haben, zum Kühlen der Steinsägen, die hier Material für den Kanalbau aufbereiteten. [Der Standard, 21.11.2014]
Eine kanadische Firma hat eine Recycling‑Maschine entwickelt, die den alten Asphalt erwärmt, ihn löst, wieder aufbereitet, verbessert und sogleich wieder auf die Straße bringt. [Süddeutsche Zeitung, 02.09.2003]
a)
Kernphysik von radioaktiven Stoffen   für die weitere Nutzung oder die Wiederverwertung bearbeiten
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Uran aufbereiten
Beispiele:
Die Anlagen dienen dazu, natürliches Uran in einem technisch aufwendigen Prozess so aufzubereiten, dass es in Kernreaktoren als Brennstoff verwendet werden kann. [Der Spiegel, 29.11.2009 (online)]
In der Anlage in Gronau wird Uran für Brennelemente aufbereitet. [Süddeutsche Zeitung, 07.10.2017]
Die [Castor-]Behälter enthalten 123 Tonnen Atommüll aus deutschen Kernkraftwerken, die in der nordfranzösischen Anlage La Hague aufbereitet wurden (dabei werden die abgebrannten Brennelemente zerlegt, um die spaltbaren Materalien Uran 235 und Plutonium 239 zurückzugewinnen) und nun zurück nach Deutschland sollen. [Bild, 08.11.2010]
Die 30 Tonnen Plutonium aus deutschen Atomreaktoren, die noch aufbereitet werden müssen, könnten auch im Ausland[…] in Mischoxyd‑Brennelemente verarbeitet werden. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.01.1995]
b)
von Trinkwasser   gebrauchsfertig, nutzbar machen
von Abwasser   von Schadstoffen reinigen, filtern, klären
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: Trinkwasser, Abwasser aufbereiten
Beispiele:
Der zunehmende [Wasser-]Bedarf lässt sich nur decken, wenn das knappe Wasser weniger verschmutzt wird, Brauchwasser wieder aufbereitet und weniger Wasser verschwendet wird. [Berliner Zeitung, 22.03.2005]
Trinkwasserversorger […] müssen immer öfter Grundwasser aufbereiten, um ihren Abnehmern Trinkwasser anbieten zu können, das den gesetzlichen Vorgaben entspricht. [Süddeutsche Zeitung, 29.09.2014]
Das Abwasser wird auf allen neuen Schiffen heute bis zur Trinkwasserqualität aufbereitet. [Süddeutsche Zeitung, 19.04.2012]
»In unserer Verarbeitungsanlage bereiten wir das Wasser neu auf, und auf einem Großteil der Fincas wird ökologisch gewirtschaftet«[…]. [Die Zeit, 15.03.2012]
Wasser aus den Klärwerken, die Abwässer von Arzneimittelherstellern aufbereiten, enthält bis zu 1.000‑mal so hohe Medikamentenkonzentrationen wie Wasser aus anderen Anlagen. [Süddeutsche Zeitung, 09.09.2010]
»Ein Viertel des Flaschenwassers ist schlicht und einfach Leitungswasser, wenn auch gefiltert und aufbereitet, und in manchen Ländern unterliegt abgefüllt angebotenes Wasser weniger strengen Kontrollen und geringeren Qualitätsanforderungen als Leitungswasser«[…]. [Die Zeit, 27.02.2003]
c)
Hüttenwesen Erze, Mineralien aufbereitenfür die weitere Nutzung von fremden Bestandteilen trennen und (zu Metall) verarbeiten
Beispiele:
Beim Sinterprozess wird Eisenerz mit anderen Stoffen unter Hitzeeinwirkung aufbereitet, sodass sich sogenannte Agglomerate bilden, die im Hochofen zu Roheisen verarbeitet werden können. [Der Standard, 19.04.2016]
Um eine Unze (rund 30 Gramm) Platin zu gewinnen, müssen bis zu 10 Tonnen Erz aufbereitet werden. [Neue Zürcher Zeitung, 07.12.2005]
Mehr als 125000 Tonnen des Minerals Schwerspat werden von den Werktätigen […] in jedem Jahr aufbereitet. [Neues Deutschland, 19.10.1981]
Das Silber aus den über 300 Zechen rund um den Schreckenberg wurde an Ort und Stelle aufbereitet – in der Frohnauer Getreidemühle schlug man es zu Münzen, die nach dem Fundort des Erzes einfach »Schreckenberger« hießen. [Berliner Zeitung, 14.04.1978]
2.
etw. aufbereiten(Vorgegebenes, Vorhandenes) vorbereitend für die weitere Verwendung oder Anwendung auswerten, erschließen, nutzbar machen
Kollokationen:
mit Adverbialbestimmung: etw. neu, verständlich, grafisch, didaktisch, übersichtlich aufbereiten
mit Akkusativobjekt: Themen, Daten, Informationen, Inhalte, Material aufbereiten; die Geschichte aufbereiten
Beispiele:
Das Studium muss die Studienziele inhaltlich und didaktisch so aufbereiten, dass Studenten am Ende wissen, auf welche Fragen das Fach mit welchen Methoden mögliche Antworten geben kann. [Die Zeit, 09.04.2015]
[…] nach Falcos Tod war er [der Keyborder] an vielen Versuchen beteiligt, alte Originalaufnahmen neu aufzubereiten. [Die Zeit, 05.02.2013 (online)]
»Alles, was auf dem Markt an Informationen erhältlich ist, haben wir strukturiert und für das Internet aufbereitet«[…]. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2002]
Die einzelnen Journalisten sollen ihre Recherchen für verschiedene Formate aufbereiten können. [Die Welt, 22.01.2001]
Im zweiten Teil der Stunde macht sich der Kurs daran, die gewonnenen Erkenntnisse am Computer grafisch aufzubereiten. [Die Zeit, 31.08.2000]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
aufbereiten · ↗filtern · ↗filtrieren · ↗klären · ↗läutern · ↗reinigen
Assoziationen
Synonymgruppe
(die Sachen) wegräumen · (etwas) aufbereiten · (etwas) in Form bringen · (etwas) in Ordnung bringen · ↗(etwas) in Schuss bringen · (etwas) ordentlich herrichten · ↗(etwas) ordnen · alles an seinen Platz räumen (/ stellen / tun)  ●  (etwas) auf Vordermann bringen  fig. · Ordnung schaffen  Hauptform · ↗aufräumen  Hauptform · klar Schiff machen  fig., sprichwörtlich · ↗(etwas) aufklaren  fachspr., Jargon, seemännisch
Unterbegriffe
  • (eine) Grundreinigung machen · ↗entrümpeln  ●  Grund reinbekommen  ugs. · Grund reinkriegen  ugs. · ↗ausmisten  ugs. · ausmüllen  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›aufbereiten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufbereiten‹.

Zitationshilfe
„aufbereiten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufbereiten>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufbellen
aufbekommen
aufbeizen
aufbeißen
aufbehalten
Aufbereitung
Aufbereitungsanlage
Aufbereitungsbetrieb
Aufbereitungsfabrik
Aufbereitungsmaschine