aufblitzen

Grammatik Verb · blitzt auf, blitzte auf, hat/ist aufgeblitzt
Aussprache 
Worttrennung auf-blit-zen
Wortzerlegung auf- blitzen
eWDG

Bedeutung

hell wie ein Blitz aufleuchten
Beispiele:
Lichter, Funken blitzen in der Ferne auf
Sterne blitzen am Himmel auf
die Scheinwerfer, Abschüsse der Artillerie blitzten grell auf
am Horizont hatte es noch einmal aufgeblitzt
ein Messer blitzt in seinen Händen auf
der Brillantring blitzte an seinem Finger auf
die Meereswellen, Schaumköpfe blitzten am Horizont auf
daß seine Waffe in der Sonne aufblitzte [ J. RothRadetzkymarsch248]
gehoben, übertragen blitzartig auftauchen
Beispiele:
ein Gedanke war in ihm aufgeblitzt
eine Erinnerung, ein Einfall blitzte in ihm auf
in jmdm. blitzt Humor, Hass auf

Thesaurus

Synonymgruppe
aufblitzen · aufflackern · aufleuchten
Synonymgruppe
aufblinken · aufblitzen · blinken · blitzen · funkeln · glitzern · kurz aufleuchten
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›aufblitzen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufblitzen‹.

Verwendungsbeispiele für ›aufblitzen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch manchmal, für wenige Minuten, blitzt ein Tier in ihm auf. [Die Zeit, 02.09.1999, Nr. 36]
Immer schneller blitzen Illustrationen auf, immer schräger werden die Ideen. [Die Zeit, 07.10.2002, Nr. 40]
Dennoch schienen ihm die Fragen zu schmeicheln, blitzten jedesmal seine Augen auf. [Die Zeit, 08.04.1994, Nr. 15]
Sein immenses Wissen ließ er nur aufblitzen, wenn er in Diskussionen hineingezogen wurde. [Die Zeit, 01.02.1993, Nr. 05]
Die Sache von neulich blitzt kurz in meinem Kopf auf. [Braun, Marcus: Hochzeitsvorbereitungen, Berlin: Berlin Verlag 2003, S. 127]
Zitationshilfe
„aufblitzen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufblitzen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufblinzeln
aufblinken
aufblicken
aufblenden
aufbleiben
aufblocken
aufblähen
aufblättern
aufblühen
aufbocken