aufbrauchen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungauf-brau-chen (computergeneriert)
Wortzerlegungauf-brauchen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. völlig verbrauchen
Beispiele:
sein Erbe, Vermögen, Geld, seine Barschaft aufbrauchen
sämtliche Lebensmittelvorräte sind aufgebraucht
seine Kraft, Energie war am Ende aufgebraucht
Ich werde von dem ... Kram [Theater und Bummelei] ganz und gar aufgebraucht [Th. MannBuddenbrooks1,327]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufbrauchen · ↗aufwenden · ↗auspowern · ↗erschöpfen · ↗verausgaben · ↗verbrauchen
Assoziationen
Synonymgruppe
verbrauchen  ●  aufbrauchen  ugs. · zehren von  geh.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bonus Budget DDR-Erbe Devisenreserve Eigenkapital Energiereserve Energievorrat Ersparnis Finanzpolster Finanzreserve Geduld Geldreserve Gemeinsamkeit Guthaben Jahresbudget Kraftreserve Lagerbestand Lebensmittelvorrat Proviant Puffer Ration Reserve Rücklage Stammkapital Startkapital Verlustvortrag Vertrauenskapital Vertrauensvorschuß Vorrat Winterreifen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufbrauchen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn es so weitergeht, sind die in zwei Jahren aufgebraucht.
Der Tagesspiegel, 07.09.2003
Mit der herkömmlichen Übertragungstechnik wären die gewonnenen Kapazitäten zu schnell wieder aufgebraucht.
o. A.: Daten in der Warteschleife. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1998 [1997]
Sollte die ganze kleine Masse für diese Verlängerung aufgebraucht werden?
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 226
Wenn die zugeführten Energien nicht voll aufgebraucht werden, werden sie angesammelt.
Die Landfrau, 18.04.1925
Ebenso verbrecherisch ist es, seine überschüssigen Seelenkräfte für seinen geliebten »Hund« aufzubrauchen!
Altenberg, Peter: Mein Lebensabend, Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 6215
Zitationshilfe
„aufbrauchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufbrauchen>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufbrauch
aufbraten
aufbrassen
aufbranden
aufbohren
aufbrausen
aufbrechen
aufbrennen
aufbrezeln
aufbringen