aufeinanderstellen

GrammatikVerb
Worttrennungauf-ei-nan-der-stel-len · auf-ein-an-der-stel-len
Wortzerlegungaufeinander-stellen

Thesaurus

Synonymgruppe
(ordentlich) aufeinanderlegen · Schicht um Schicht aufeinander... · auf einen Stapel legen · auf einen Stapel stellen · ↗aufeinanderschichten · ↗aufeinanderstapeln · aufeinanderstellen · ↗aufstapeln · zu einem Stapel aufschichten · ↗übereinanderlegen · ↗übereinanderschichten · übereinanderstapeln  ●  ↗stapeln  Hauptform

Verwendungsbeispiele für ›aufeinanderstellen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort hebt er die Särge vom Wagen und stellt sie aufeinander.
Die Zeit, 30.07.2001, Nr. 31
Die einzelnen Container-Elemente können aufeinandergestellt und mit einer einfachen Klammer verbunden werden.
Der Tagesspiegel, 15.03.2001
Wenn man große Ballen aufeinanderstellt, ist es ein Schneemann oder eine Schneefrau.
Süddeutsche Zeitung, 15.04.1995
Es ist eine zur Vertikale gebundene Kunstgestalt mit welligem Profil, die Avramidis auch zu schlanken Säulen aufeinanderstellt und zur Körperwand verbindet.
Die Zeit, 01.08.1986, Nr. 32
Die Flaschen unseres Jahreskonsums aufeinandergestellt, ergeben die Höhe der Kölner Synagogenspitze.
Tucholsky, Kurt: Werbekunst oder: Der Text unsrer Anzeigen. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 20636
Zitationshilfe
„aufeinanderstellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufeinanderstellen>, abgerufen am 26.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufeinanderstapeln
aufeinandersitzen
aufeinandersetzen
aufeinanderschichten
aufeinanderrammen
aufeinanderstoßen
aufeinandertreffen
aufeinandertürmen
Aufenthalt
Aufenthalter