aufhalsen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung auf-hal-sen
Wortzerlegung  auf- halsen1
eWDG

Bedeutung

salopp, abwertend jmdm. etw., jmdn. aufbürden
Beispiele:
jmdm. die ganze Last, alle Arbeit, viele Verpflichtungen, einen undankbaren Posten aufhalsen
da hat er sich [Dativ] etwas Schönes aufgehalst!
sich [Dativ] etw., jmdn. aufhalsen lassen
Es geht nicht an, daß man ihn einfach den Wohlfahrtsämtern aufhalst [ O. M. GrafBolwieser25]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufbürden · aufdrücken · auferlegen · aufnötigen · aufoktroyieren · aufzwingen  ●  (jemandem etwas) an den Hals hängen  ugs., fig. · (jemandem etwas) ans Bein binden  ugs., fig. · (jemandem etwas) aufs Auge drücken  ugs. · (jemandem etwas) verpassen  ugs. · aufbrummen  ugs. · aufhalsen  ugs. · oktroyieren  geh. · zwangsbeglücken (mit)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) auf sich nehmen · (sich) belasten (mit)  ●  (sich etwas) aufbürden  fig. · (sich etwas) aufhalsen  fig. · (etwas) (zusätzlich) übernehmen  ugs. · (sich etwas) an den Hals hängen  ugs., fig. · (sich etwas) ans Bein binden  ugs., fig.
Assoziationen
  • (jemandem / sich) zu viel zumuten · (jemandem) zu viel sein · (jemanden / sich) überfordern · (jemanden / sich) überlasten · (sich) zu viel vornehmen · (sich) übernehmen
  • (eine) Belastung (sein)  ●  (ein) Klotz am Bein (sein)  fig.
  • (für jemanden) verantwortlich sein · (jemanden) nicht loswerden · (sich) um jemanden kümmern müssen  ●  (jemanden) an den Hacken haben  ugs., fig. · (jemanden) an der Backe haben  ugs., fig.
  • (für etwas) verantwortlich (sein) · (jemandes) Aufgabe sein · (jemandes) Zuständigkeit unterliegen · Sache (des / der ...) sein · in jemandes Zuständigkeit fallen · in jemandes Zuständigkeitsbereich fallen · zu jemandes Aufgaben gehören · zuständig (für)  ●  in jemandes Ressort fallen  veraltend, fig. · (einen Fall) auf dem Schreibtisch liegen haben  ugs., fig. · (jemandem) obliegen  fachspr., Amtsdeutsch · (jemandes) Job sein  ugs., salopp · befasst (mit)  fachspr., Amtsdeutsch, Jargon · betraut (mit)  geh. · für etwas bezahlt werden  ugs. · gefragt sein  ugs. · in jemandes Händen liegen  geh., fig. · in jemandes Verantwortung liegen  geh. · zu jemandes Obliegenheiten gehören  geh.
  • aufbürden · aufdrücken · auferlegen · aufnötigen · aufoktroyieren · aufzwingen  ●  (jemandem etwas) an den Hals hängen  ugs., fig. · (jemandem etwas) ans Bein binden  ugs., fig. · (jemandem etwas) aufs Auge drücken  ugs. · (jemandem etwas) verpassen  ugs. · aufbrummen  ugs. · aufhalsen  ugs. · oktroyieren  geh. · zwangsbeglücken (mit)  ugs.
  • Belastung · Bürde · Last  ●  mühsame Sache  ugs.

Typische Verbindungen zu ›aufhalsen‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufhalsen‹.

Verwendungsbeispiele für ›aufhalsen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Später gab auch er zu, dass er ganz froh sei, sich diese Arbeit nicht aufhalsen zu müssen.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.2000
Kann sich der Bund angesichts der immensen Kosten für die Einheit zusätzliche Ausgaben aufhalsen?
Die Zeit, 05.10.1990, Nr. 41
Meine persönliche Überzeugung ist, daß der Tempel von den Juden selbst angezündet worden ist, um den Christen die Schuld aufzuhalsen.
Friedländer, Hugo: Der Brand der Neustettiner Synagoge vor den Schwurgerichten zu Köslin und Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 24690
Und wenn der Erich so viel zu tragen hat, dann will ich ihm nicht noch mehr aufhalsen.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 18.08.1940, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Ich habe mich hinterher gefragt, wozu ich mir die Affaire aufgehalst habe.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1945. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1945], S. 84
Zitationshilfe
„aufhalsen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufhalsen>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufhallen
aufhaken
aufhacken
aufhaben
Aufgusstierchen
Aufhalt
aufhaltbar
aufhalten
aufhältlich
Aufhaltstoß