aufmucksen

GrammatikVerb
Worttrennungauf-muck-sen (computergeneriert)
Wortzerlegungauf-mucksen
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

selten
Synonym zu aufmucken

Typische Verbindungen
computergeneriert

Basis Gewerkschaft Obrigkeit Spieler dagegen endlich gelegentlich mal mucken nie plötzlich rausfliegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufmucksen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer aufmuckt, vor allem als Frau, war stets rasch beseitigt.
Die Zeit, 16.09.2013, Nr. 37
Kein Mann wagt es, gegen seine Mama aufzumucken - egal, wie alt er geworden ist.
Bild, 02.09.2005
Sie mucken nicht auf, weil sie denken, es schadet ihnen.
Der Tagesspiegel, 09.05.2003
Die Politik ist schon lange nicht mehr zweite Liga, und nichts rührt sich, niemand muckt auf.
Süddeutsche Zeitung, 13.12.1997
Denn bei genauer Prüfung wird uns klar, daß erst die Frau jene kultivierte Atmosphäre schafft, gegen die es Spaß macht, aufzumucken!
Loriot [d.i. Vicco von Bülow]: Sehr verehrte Damen und Herren ..., Zürich: Diogenes 1993, S. 16
Zitationshilfe
„aufmucksen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufmucksen>, abgerufen am 15.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufmucken
aufmotzen
aufmontieren
Aufmöblung
Aufmöbelung
aufmümmeln
aufmunitionieren
aufmuntern
Aufmunterung
aufmüpfig