aufn

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich auf den, auf einen

Verwendungsbeispiel
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies mache die Kernkraft relativ unempfindlich für Preisentwicklungen aufn den internationalen Primärenergiemärkten.
Süddeutsche Zeitung, 28.01.1998
Zitationshilfe
„aufn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufn>, abgerufen am 17.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufmutzen
Aufmüpfigkeit
aufmüpfig
Aufmunterung
aufmuntern
aufnageln
Aufnäharbeit
aufnähen
Aufnäher
Aufnahme