Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

aufnötigen

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung auf-nö-ti-gen
Wortzerlegung auf- nötigen
eWDG

Bedeutung

gehoben jmdm. etw. aufdrängen
Beispiele:
jmdm. Speise und Trank aufnötigen
jmdm. seine Begleitung, Überzeugung, seinen Willen, einen Vertrag aufnötigen
sich nichts aufnötigen lassen
Kenntnisse, die man ihm in der Schule aufnötigte [ Th. MannKröger9,206]

Thesaurus

Synonymgruppe
aufbürden · aufdrücken · auferlegen · aufnötigen · aufoktroyieren · aufpfropfen · aufzwingen  ●  (jemandem etwas) an den Hals hängen  ugs., fig. · (jemandem etwas) ans Bein binden  ugs., fig. · (jemandem etwas) aufs Auge drücken  ugs. · (jemandem etwas) verpassen  ugs. · (jemanden) zwangsbeglücken (mit)  ugs., ironisch · aufbrummen  ugs. · aufhalsen  ugs. · oktroyieren  geh.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›aufnötigen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufnötigen‹.

Verwendungsbeispiele für ›aufnötigen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich nötigte dem Herrn die Getränkekarte auf und fragte nach seinen Wünschen. [Morgner, Irmtraud: Leben und Abenteuer der Trobadora Beatriz nach Zeugnissen ihrer Spielfrau Laura, Berlin: Aufbau-Verl. 1974, S. 162]
Sie sind im Begriff, ihre Sprachregelungen und Geschichtsbilder der nächsten Generation aufzunötigen. [konkret, 1995]
Kein einziges sozialistisches Land verfolgt das Ziel, seine Methoden, seine Erfahrungen anderen Ländern aufzunötigen. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1956]]
Musik und Video sollen natürlich eingesetzt werden, aber nötigen Sie es niemandem auf. [Der Tagesspiegel, 18.08.1998]
Noch immer wird einem mehr Kaffee aufgenötigt, als man trinken möchte. [Die Zeit, 23.04.2009, Nr. 18]
Zitationshilfe
„aufnötigen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufn%C3%B6tigen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufnähen
aufnotieren
aufnorden
aufnieten
aufnesteln
aufoktroyieren
aufopfern
aufopfernd
aufopferungsbereit
aufopferungsfähig