aufrunden

Grammatik Verb · rundet auf, rundete auf, hat aufgerundet
Aussprache 
Worttrennung auf-run-den
Wortzerlegung  auf- runden
Wortbildung  mit ›aufrunden‹ als Erstglied: Aufrundung
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine Geldsumme, Zahl aufrunden (= nach oben abrunden)

Typische Verbindungen zu ›aufrunden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufrunden‹.

Verwendungsbeispiele für ›aufrunden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Mann zahlt bar, rundet auf 13 Mark auf und braust sichtlich zufrieden im Taxi davon.
Süddeutsche Zeitung, 01.04.1996
Früher wurde einfach aufgerundet, beim neuen Euro sind sie viel genauer.
Bild, 04.01.2002
Sie runden auf, sie heben die Suppe geradezu in eine andere Atmosphäre.
Die Zeit, 05.04.1951, Nr. 14
Im Taxi sollten Sie den Betrag, den der Taxameter anzeigt, aufrunden.
Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 220
Es empfiehlt sich, die Summe, die man schuldig geblieben ist, mit einer gewissen Großzügigkeit aufzurunden.
Dänhardt, Reimar: Fein oder nicht fein, Berlin: Deutscher Militärverl. 1972 [1968], S. 223
Zitationshilfe
„aufrunden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufrunden>, abgerufen am 23.07.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufrührerisch
Aufrührer
aufrühren
Aufruhr
aufruhen
Aufrundung
aufrüsten
Aufrüstung
Aufrüstungsplan
Aufrüstungspolitik