aufschürfen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungauf-schür-fen (computergeneriert)
Wortzerlegungauf-schürfen
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
sich [Dativ] die Haut aufschürfen (= leicht verletzen)
sich aufschürfen
Beispiel:
er hat sich bei dem Sturz nur etwas aufgeschürft

Thesaurus

Synonymgruppe
abschürfen · aufschürfen · ↗zerkratzen
Synonymgruppe
abschürfen · ↗aufkratzen · aufschürfen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Knie schürfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufschürfen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Arme waren völlig zerkratzt, die Hände aufgeschürft, er selbst patschnass.
Süddeutsche Zeitung, 20.06.2002
Sie fiel in der Schule auf die Aschenbahn und schürfte sich das Bein auf.
Die Zeit, 06.10.2005, Nr. 41
Hände und Gesicht hat sie sich beim Sprung durchs Fenster aufgeschürft.
Bild, 23.12.2003
Christiane realisierte, dass ihr ganzer Arm aufgeschürft war und sie stark am Kopf blutete.
Die Welt, 08.09.2003
Über den Schmetterlingen schürften Weltfrieden verbürgende Düsenjäger den Himmel auf.
Walser, Martin: Halbzeit, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1997 [1960], S. 329
Zitationshilfe
„aufschürfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufschürfen>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufschub
aufschrumpfen
Aufschrift
aufschreien
aufschreiben
Aufschürfung
aufschürzen
aufschütteln
aufschütten
Aufschüttung