aufschalten

GrammatikVerb
Worttrennungauf-schal-ten
Wortzerlegungauf-schalten1
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Fernsprechwesen eine Verbindung zu einem besetzten Anschluss herstellen (und in das stattfindende Gespräch eingreifen)

Typische Verbindungen
computergeneriert

schalten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufschalten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein halbes Jahr lang konnten sie keine neuen Kunden aufschalten.
Süddeutsche Zeitung, 27.05.1999
Schon vor dem offiziellen Start am 14. Juli hat Level 3 fünf Kunden in seinem Gateway aufgeschaltet.
Süddeutsche Zeitung, 07.10.1999
Für Notfälle müssen jedoch gleich große Reserven bereitstehen, die sofort aufgeschaltet werden können.
Die Zeit, 21.03.2011, Nr. 12
Dabei lösten die Diebe um 2.45 Uhr die Alarmanlage aus, die direkt bei der Polizei aufgeschaltet ist.
Der Tagesspiegel, 18.07.2004
Das bedeutet, daß der Wandler sich auf die Verbindung Netz-Verbraucher aufschaltet, bevor die nicht mehr benötigte Netz-Anbindung geöffnet wird.
C't, 1998, Nr. 10
Zitationshilfe
„aufschalten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufschalten>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufschaben
Aufsaugung
aufsäugen
Aufsatzwettbewerb
Aufsatzthema
aufschärfen
aufscharren
aufschauen
aufschaufeln
aufschaukeln