aufsprudeln

GrammatikVerb · sprudelt auf, sprudelte auf, ist aufgesprudelt
Aussprache
Worttrennungauf-spru-deln (computergeneriert)
Wortzerlegungauf-sprudeln
eWDG, 1967

Bedeutung

emporsprudeln, sprudelnd aufwallen
Beispiel:
das Wasser, der Quell sprudelt auf
bildlich
Beispiele:
sie sprudelt förmlich auf vor Lebenslust
er hat ein aufsprudelndes Temperament

Typische Verbindungen zu ›aufsprudeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

sprudeln

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufsprudeln‹.

Verwendungsbeispiel für ›aufsprudeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ex und hopp, hopp und ex, dachte Piet und fühlte springbrunnenartige Heiterkeit in sich aufsprudeln.
Süddeutsche Zeitung, 08.05.2004
Zitationshilfe
„aufsprudeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufsprudeln>, abgerufen am 21.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufsprossen
aufspritzen
aufspringen
aufsprießen
aufsprengen
aufsprühen
Aufsprung
aufspülen
aufspüren
Aufspürung