aufspulen

GrammatikVerb
Worttrennungauf-spu-len
Wortzerlegungauf-spulen
eWDG, 1967

Bedeutung

etw. auf eine Spule wickeln
Gegenwort zu abspulen
Beispiel:
das (Näh)garn, den Bindfaden, das Seil aufspulen

Thesaurus

Synonymgruppe
aufrollen · aufspulen · ↗aufwickeln

Typische Verbindungen zu ›aufspulen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

spulen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufspulen‹.

Verwendungsbeispiele für ›aufspulen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Besonders mag es unserem Herrn Matzerath gefallen haben, sein Leben Station nach Station rückläufig aufzuspulen.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 478
Dabei habe er auch ein Videoband umgepackt und zum besseren Transport fester aufgespult.
Die Zeit, 30.03.1984, Nr. 14
Die Strandpromenade wurde unterhöhlt und teilweise fortgespült, der Strand ist fort und muß neu aufgespult werden.
Die Zeit, 22.01.1979, Nr. 04
Zwei Beispiele zeigen aber, wie nach der Abwicklung die Karriere wieder aufgespult werden kann
Die Welt, 26.06.2000
Das Band quillt aus dem Rekorder, legt sich auf die Pflastersteine und spult sich etwa fünf Meter hinter Eitan Sharif wieder auf.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2002
Zitationshilfe
„aufspulen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufspulen>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Aufsprung
aufsprühen
aufsprudeln
aufsprossen
aufspritzen
aufspüren
Aufspürung
aufstacheln
Aufstachelung
Aufstachlung