auftun

Grammatik Verb · tut auf, tat auf, hat aufgetan
Aussprache 
Worttrennung auf-tun
Wortzerlegung auf- tun
Wortbildung  mit ›auftun‹ als Grundform: aufgetan
Mehrwortausdrücke  den Knopf aufmachen · den Knopf auftun

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. etw. öffnen
    1. a) [umgangssprachlich] ⟨den Mund auftun⟩ reden
    2. b) [landschaftlich] ...
  2. 2. [gehoben] ⟨sich auftun⟩ sich öffnen
    1. [bildlich] ...
  3. 3. [landschaftlich] ⟨einen Laden auftun⟩ einen Laden eröffnen
    1. [gehoben] ⟨sich auftun⟩
  4. 4. [umgangssprachlich] etw. auffüllen, auf den Teller tun
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. öffnen
a)
umgangssprachlich den Mund auftunreden
Beispiele:
sowie ich den Mund auftue, unterbricht er mich
er lügt, wenn er den Mund auftut
er hat Angst, den Mund aufzutun (= seine Meinung zu sagen)
vulgärso tu doch endlich dein Maul auf!
b)
landschaftlich
Beispiel:
die Tür, das Fenster auftun
2.
gehoben sich auftunsich öffnen
Beispiele:
die Tür tat sich einen Spalt auf
seine Augen taten sich auf
ein Erdspalt, jäher Abgrund tat sich vor ihm auf
Und wie er winkt mit dem Finger, / Auftut sich der weite Zwinger [ SchillerHandschuh]
bildlich
Beispiele:
sein Herz tat sich auf bei dem Anblick
eine fremde Welt tut sich vor jmdm. auf
die weite baumlose Ebene tat sich vor uns auf [ Storm2,29]
hatten sich mir ganz neue Horizonte aufgetan [ SchweitzerAus meinem Leben14]
3.
landschaftlich einen Laden auftuneinen Laden eröffnen
Beispiel:
[Andreas] der in Straßburg eine berühmte Werkstatt aufgetan hatte [ LöscherAlles Getrennte186]
gehoben sich auftun
Beispiel:
neue Geschäfte, Vereine haben sich aufgetan
4.
umgangssprachlich etw. auffüllen, auf den Teller tun
Beispiele:
die Suppe auftun
er tat ihm vom Besten auf
Ferdinand … tat sich vom Hammelrücken drei Scheiben auf [ G. HermannGebert279]

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemandem) aufschließen · (jemandem) die Tür öffnen  ●  (jemandem) auftun  geh., veraltet
Synonymgruppe
anziehen · auftun  ●  aufsetzen (Hut, Mütze)  Hauptform
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(sich) auftun · aufklaffen · klaffen  ●  gähnen  fig.

Typische Verbindungen zu ›auftun‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auftun‹.

Zitationshilfe
„auftun“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auftun>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auftrumpfen
auftrocknen
auftrittsreif
auftreten
auftrennen
auftunken
auftupfen
auftürmen
aufwachen
aufwachsen