aufzahlen

Grammatik Verb · zahlt auf/aufzahlt, zahlte auf/aufzahlte, hat aufgezahlt
Aussprache [ˈaʊ̯fʦaːlən]
Worttrennung auf-zah-len
Wortzerlegung  auf- zahlen
Wortbildung  mit ›aufzahlen‹ als Erstglied: Aufzahlung
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

besonders A , oft D-Südwest , gelegentlich D-Südost jmd. zahlt (etw.) (für etw.) auf, jmd. aufzahlt (etw.) (für etw.)einen bestimmten Geldbetrag zusätzlich bezahlen
Synonym zu zuzahlen, siehe auch drauflegen, draufzahlen
Beispiele:
Der Preis für den Logenplatz im Zirkus war höher als der Wert des Gutscheins, weshalb er 10 Euro aufzahlte.
Von den vier anderen [Urlaubern], die über Frankfurt nach Stuttgart zurückgeflogen sind, hätten sich zwei am Airport der Mainmetropole [Frankfurt] testen lassen und sogar für ein schnelles Ergebnis [des Corona-Tests] aufgezahlt. [Reutlinger General-Anzeiger, 14.08.2020]
Möchte man Fenster und verglaste Türen absichern, muss man für den Zusatzbaustein zur Glasversicherung aufzahlen. [Hausratsversicherung, 03.08.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Die meisten Billig‑Airlines vergeben […] keine festen Sitzplätze, wer aufzahlt, der darf als erster in die Maschine und sich den besten Platz aussuchen. [Salzburger Nachrichten, 20.10.2018]
Der Großteil unserer Bevölkerung ist gesetzlich versichert und leidet darunter, dass, wenn er die gleichen Leistungen haben möchte wie ein Privatversicherter, er erheblich aufzahlen muss. [Münchner Merkur, 27.01.2018]
Wie viel Gepäck darf [im Fernbus] mit? Ähnlich wie im Flugzeug: Handgepäck plus ein, zwei Gepäckstücke. Für schweres oder sperriges Gepäck wie Surfbrett, Rad oder Gitarre muss aufgezahlt werden. [Badische Zeitung, 29.05.2013]
In dem Fall, dass der Literpreis den Wert des Gutscheins […] übersteigt, muss der Gutscheinbesitzer aufzahlen. [Der Standard, 10.07.2012]
Von rund 1.500 Eisen‑ und Stahlerzeugern und Metallverarbeitern zahlten 545 weniger oder gar nichts auf die 2,5‑prozentige Mindestlohnerhöhung […] auf. [Der Standard, 12.10.2011]
Die Krankenkasse vergütet immer nur das billigste Generikum, und die Differenz muss der Patient, wenn er auf dem gewohnten Medikament beharrt, aufzahlen. [Die Presse, 15.05.2008]
Das Kochen der Fünf‑Gänge‑Speisenfolge mit passendem Wein, Übernachtung und Frühstück kostet 360 Euro, für das Zweitagesseminar werden 300 Euro aufgezahlt. [Der Standard, 26.07.2005]
[Die] Klimaanlage kostet für alle [Auto-]Modelle mindestens 1.225 Euro extra, […] auch für Radio und Multifunktionslenkrad soll aufgezahlt werden. [Süddeutsche Zeitung, 13.09.2003]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›aufzahlen‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›aufzahlen‹.

Zitationshilfe
„aufzahlen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aufzahlen>, abgerufen am 22.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aufzählbar
Aufwurf
aufwühlen
Aufwuchs
aufwölken
Aufzahlung
aufzäumen
aufzehren
Aufzehrung
aufzeichnen