auratisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungau-ra-tisch (computergeneriert)

Thesaurus

Synonymgruppe
Aura besitzend · auratisch
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufladung Ausstrahlung Einzelwerk Erscheinung Gegenstand Glanz Kunstwerk Moment Objekt Ort Präsenz Qualität Raum Unsinn Wirkung aufgeladen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auratisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daher, aus den endgültigen Sätzen, schöpft er seine auratische Kraft als Schriftsteller.
Die Welt, 26.07.2001
Die auratische Macht der Geschichte erscheint als gespenstische Folie des durchaus heutigen Schreckens.
Süddeutsche Zeitung, 20.12.1997
Natürlich ist Literatur nicht bloß Kunst in einem auratischen Sinn.
Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42
Insofern war sie jedenfalls erhellender als das auratische Gegrübel Wolfgang Pohrts.
konkret, 1987
Mit »Napoleon« hält auratische Einmaligkeit Einzug im Kino - als Marketing-Strategie, mit der dieser Film für die zahlungskräftige Kulturschickeria zugerichtet wird.
konkret, 1983
Zitationshilfe
„auratisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auratisch>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aural
Aura
Aupairstelle
Aupairmädchen
Aulos
Aurea Mediocritas
Aureole
Aurignacien
Aurikel
aurikulär