Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

auratisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung au-ra-tisch

Thesaurus

Synonymgruppe
Aura besitzend · auratisch
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›auratisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auratisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›auratisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich ist Literatur nicht bloß Kunst in einem auratischen Sinn. [Die Zeit, 11.10.1991, Nr. 42]
Die auratische Macht der Geschichte erscheint als gespenstische Folie des durchaus heutigen Schreckens. [Süddeutsche Zeitung, 20.12.1997]
Erst in Verbindung mit der Architektur entfaltet das fluoreszierende Licht seine auratische Qualität. [Süddeutsche Zeitung, 18.10.1996]
Daher, aus den endgültigen Sätzen, schöpft er seine auratische Kraft als Schriftsteller. [Die Welt, 26.07.2001]
Aber die auratischen, ideologisch aufgeladenen Narrative bleiben und wirken weiter. [Die Zeit, 06.02.2012, Nr. 06]
Zitationshilfe
„auratisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auratisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aural
auktorial
auktionieren
augusteisch
augurieren
aurikulär
aus
aus Daffke
aus Gnade
aus Gnade und Barmherzigkeit