aus dem Handgelenk

Grammatik Mehrwortausdruck · wird selten im Plural verwendet
Nebenform aus dem Handgelenk heraus · Mehrwortausdruck · wird nur im Singular verwendet
Bestandteile Handgelenk
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutung

umgangssprachlich mit Leichtigkeit, ohne jede Mühe; spontan, ohne vorausgehende Planung, Überlegung oder Übung
Beispiele:
Zu eifrig das Silvestervergnügen zu planen gilt gemeinhin als uncool, das muss immer ganz kurz vorher und aus dem Handgelenk geschehen. [Süddeutsche Zeitung, 17.12.2016]
Die Mengenangaben sind etwas unpräzise, wir haben stark aus dem Handgelenk gekocht. [Salz, Pfeffer, Kokosnuss, 29.10.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Das ist eine Frage, die ich nicht aus dem Handgelenk beantworten kann; denn ich habe darüber bisher nicht nachgedacht. [Die Zeit, 10.07.2008, Nr. 29]
Ich habe meine beste Arbeit oft gemacht, wenn ich nebenbei, quasi aus dem Handgelenk heraus, gearbeitet habe. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 07.10.2004]
Politik - nicht nur die der jetzigen Regierung – werde aus dem Handgelenk gemacht, statt systematisch und vorausdenkend kurzfristig und kurzatmig. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.09.2003]
Selten ist eine so wichtige Entscheidung mit womöglich sehr weitreichenden Folgen derart planlos und ohne jedes Konzept – also gewissermaßen aus dem Handgelenk – beschlossen worden. [Der Standard, 16.06.2000]
im Bild Entgegen ihrem Ruf sind sie [die Band Ween] längst nicht mehr nur die beiden Spaßmacher, denen die Persiflage einfach so aus den Handgelenken schlüpft. Sie arbeiten hart an ihren Songs und wollen dafür entsprechende Anerkennung. [Süddeutsche Zeitung, 20.08.1997] ungewöhnl. Pl.
Phrasem:
etw. aus dem Handgelenk schütteln (= etw. mühelos und ohne Vorbereitung hervorbringen)
Beispiele:
Als ich noch klein war, habe ich vor allem meine Oma für ihr kreatives Geschick bewundert: Sie war gelernte Schneiderin und konnte ohne Weiteres mal eben eine Latzhose oder ein süßes Röckchen aus dem Handgelenk schütteln. [kiezcolours, 20.01.2016, aufgerufen am 14.09.2018]
Denn Rosi schüttelt ihre Dampfnudeln, Knödel oder Krautsalat quasi aus dem Handgelenk, braucht in der Küche weder Waage noch Messbecher. [Welt am Sonntag, 21.08.2016, Nr. 34]
Die unvorbereitete Präsentation habe ich locker aus dem Handgelenk geschüttelt, es waren eh alle zu müde, um sich noch groß zu konzentrieren. [Nadelspielereien, 22.01.2013, aufgerufen am 15.09.2018]
Was du aus dem Handgelenk schüttelst, muss ich mir mühsam erarbeiten. [Marcus Johanus, 07.06.2012, aufgerufen am 15.09.2018]
Jede Preisverleihung, auch wenn sie noch so aus dem Handgelenk geschüttelt wirkt, ist natürlich eigentlich total festgelegt – und man kann nur in engstem Rahmen improvisieren. [Welt am Sonntag, 14.06.2009, Nr. 24]
Sage keiner, daß ein Diplom an einer Kunsthochschule mal eben so aus dem Handgelenk zu schütteln ist. [die tageszeitung, 09.01.1999]

Thesaurus

Synonymgruppe
leichthin · ↗lässig · mit Leichtigkeit · mit leichter Hand · mit routinierter Gelassenheit · mit spielerischer Leichtigkeit · ohne Anstrengung · ohne die geringste Mühe · ohne jede Anstrengung · ↗spielerisch · ↗unangestrengt  ●  aus dem Handgelenk  fig. · mit dem kleinen Finger  fig. · ↗mühelos  Hauptform · (immer) locker vom Hocker  ugs., Spruch · aus dem Effeff  ugs. · im Schlaf  ugs., fig. · mal eben so  ugs. · mit links  ugs.
Assoziationen
  • Leichtigkeit · ↗Spielerei · einfache Sache · einfachste Sache der Welt  ●  ↗(das) (reinste) Kinderspiel  fig. · (ein) Leichtes (für jemanden)  Hauptform · ↗(ein) Kinderspiel  ugs., fig. · (jemanden nur) ein Lächeln kosten  ugs., fig. · (nur ein) Klacks mit der Wichsbürste  ugs. · ↗(nur) (eine) Fingerübung  ugs. · ↗Klacks  ugs. · ↗Kleinigkeit  ugs. · ↗Pappenstiel  ugs. · ↗Pipifax  ugs. · ↗Sonntagsspaziergang  ugs., fig. · ↗Spaziergang  ugs., fig. · ein Leichtes  ugs. · eine meiner leichtesten Übungen  ugs., Redensart · kein Hexenwerk  ugs. · kein Kunststück  ugs. · keine Hexerei  ugs. · kleine Fische  ugs., fig. · wenn's weiter nichts ist ...  ugs., Spruch
  • gefühlsmäßig · ↗instinktgesteuert · ↗instinktiv · ↗instinktmäßig · ↗intuitiv · mit schlafwandlerischer Sicherheit · ↗unterbewusst  ●  aus dem Bauch (heraus)  fig. · mit nachtwandlerischer Sicherheit  fig. · mit traumwandlerischer Sicherheit  fig. · nach Bauchgefühl  fig. · nach Nase  ugs. · stinkelingpief  ugs.
  • (eine Sache) beherrschen · Fähigkeiten haben  ●  ↗(es) (einfach) draufhaben  ugs. · (etwas) auf dem Kasten haben  ugs. · (schwer) was drauf haben  ugs. · das Zeug dazu haben  ugs. · im Griff haben  ugs. · viel auf dem Kasten haben  ugs. · was können  ugs.
  • (etwas) kann jeder · ↗(sehr) einfach · ↗(sehr) leicht · ganz einfach · ganz leicht · jedes Kind kann das · keine Kunst (sein) · ↗simpel · so einfach wie eins und eins ist zwei · spielend einfach · supereinfach · ↗trivial · ↗unschwer  ●  ↗kinderleicht  Hauptform · mit dem kleinen Finger  fig. · nichts leichter als das!  Spruch · (etwas) im Stehen auf der Treppe erledigen  ugs., selten · babyeinfach  ugs. · babyleicht  ugs. · ein Leichtes (sein)  geh. · ich bin jahrelang ... gewesen  ugs. · jeder Idiot kann das  derb · kein Hexenwerk  ugs., fig. · keine Hexerei  ugs., fig. · nicht allzu viel dazu gehören (zu)  ugs. · nichts dabei sein  ugs. · pille-palle  ugs.
  • (jemandem) keine Mühe machen · (jemandem) leicht von der Hand gehen · (jemandem) ohne Anstrengung zufallen · (sich) leichttun · ↗leichtfallen · mühelos schaffen  ●  (jemandem) fliegen die gebratenen Tauben in den Mund  fig., veraltend, sprichwörtlich · (jemandem) in den Schoß fallen  fig. · (jemandem) fliegen die gebratenen Tauben ins Maul  derb, fig., sprichwörtlich · ↗(jemandem) zufliegen  ugs. · nichts tun müssen (für)  ugs.
  • (jemandem) leichtfallen · (sich) etwas nicht (sehr) zu Herzen nehmen · (sich) nicht überwinden müssen · leichten Herzens (tun) · mit leichtem Herzen (tun) · nicht lange darüber nachdenken · nicht weiter darüber nachdenken  ●  (für jemanden) die normalste Sache der Welt sein  ugs.
  • Kantersieg · klarer Sieg · müheloser Sieg
Synonymgruppe
auf Zuruf · ↗aus dem Stegreif · improvisiert · ohne Probe · ohne Vorbereitung · ohne es vorher geübt zu haben · ungeprobt · ↗unvorbereitet  ●  aus dem Stand  Hauptform · ↗ad hoc  geh., lat. · aus dem Handgelenk  ugs. · aus dem hohlen Bauch heraus  ugs. · aus der Lamäng  ugs. · ↗ex tempore  geh.
Assoziationen
  • improvisierend · noch nie vorher geübt · ungeprobt · vom Blatt (spielen)  ●  prima vista  fachspr.
  • auf der Stelle · ↗augenblicklich · ↗direkt · ↗fristlos · ↗geradewegs · ↗instantan · ohne Umwege · ohne Zeitverzug · ↗postwendend · ↗prompt · schleunigst · ↗sofort · ↗sogleich · ↗stracks · ↗umgehend · ↗unmittelbar  ●  ↗stante pede  lat. · ↗unverzüglich  Hauptform · ↗(jetzt) gleich  ugs. · ↗alsbald  geh. · am besten gestern  ugs. · auf dem Fuß folgend  ugs. · ↗schnurstracks  ugs. · stehenden Fußes  geh. · ↗ungesäumt  geh., veraltend
  • Knall auf Fall · vom Fleck weg · wie jemand ging und stand
  • (etwas) kann jeder · ↗(sehr) einfach · ↗(sehr) leicht · ganz einfach · ganz leicht · jedes Kind kann das · keine Kunst (sein) · ↗simpel · so einfach wie eins und eins ist zwei · spielend einfach · supereinfach · ↗trivial · ↗unschwer  ●  ↗kinderleicht  Hauptform · mit dem kleinen Finger  fig. · nichts leichter als das!  Spruch · (etwas) im Stehen auf der Treppe erledigen  ugs., selten · babyeinfach  ugs. · babyleicht  ugs. · ein Leichtes (sein)  geh. · ich bin jahrelang ... gewesen  ugs. · jeder Idiot kann das  derb · kein Hexenwerk  ugs., fig. · keine Hexerei  ugs., fig. · nicht allzu viel dazu gehören (zu)  ugs. · nichts dabei sein  ugs. · pille-palle  ugs.
  • frei (reden) · nicht am Manuskript hängen · nicht am Manuskript kleben · ohne Manuskript (reden)
  • (schon) auf den ersten Hieb · auf den ersten Streich · auf einen Schlag · aus dem Stand · gleich beim ersten Mal  ●  auf Anhieb  Hauptform · ↗ad hoc  geh., lat. · ↗sofort  ugs. · ↗spontan  ugs.
  • aus der Situation heraus · ↗intuitiv · ohne nachzudenken · ↗reflexartig · ↗reflexhaft · ↗spontan · ↗ungeplant · ↗unüberlegt  ●  ↗ad hoc  geh., lat. · aus dem hohlen Bauch heraus  ugs., fig. · wie aus der Pistole geschossen  ugs.
Zitationshilfe
„aus dem Handgelenk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/aus%20dem%20Handgelenk>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
aus dem Handgelenk
aus
Aurorafalter
Aurora
Auripigment
aus dem Schneider sein
aus dem Stegreif
aus einer Hand
aus erster Hand
aus sein