Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ausatmen

Grammatik Verb · atmet aus, atmete aus, hat ausgeatmet
Worttrennung aus-at-men
Wortzerlegung aus- atmen
Wortbildung  mit ›ausatmen‹ als Erstglied: Ausatmung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. den Atem ausstoßen
    1. [gehoben, übertragen] etw. ausströmen
  2. 2. [selten] [gehoben] den letzten Atemzug tun, sterben
eWDG

Bedeutungen

1.
den Atem ausstoßen
in gegensätzlicher Bedeutung zu einatmen
Beispiele:
langsam, kräftig, geräuschvoll ausatmen
einatmen, Luft anhalten, ausatmen! (= Zuruf beim Röntgen)
die Luft durch den Mund ausatmen
wobei sie den Rauch [der Zigarette] durch die Nase ausatmete [ Th. MannFriedemann9,29]
gehoben, übertragen etw. ausströmen
Beispiele:
wenn die Bäume ihren herben Geruch ausatmeten [ G. HermannKubinke89]
Sie [die Dorfstraße] atmete förmlich Frieden aus [ ViebigDie vor d. Toren101]
2.
selten, gehoben den letzten Atemzug tun, sterben
Beispiele:
er hatte ausgeatmet
bald rissen sie die Sterbenden, noch eh sie ausgeatmet hatten, aus den Betten [ HesseNarziß5,226]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausatmen · aushauchen  ●  exhalieren  fachspr. · exspirieren  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›ausatmen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausatmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›ausatmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Holt tief Luft, setzt an, atmet doch ohne Worte wieder aus. [Die Zeit, 18.04.2007, Nr. 17]
Anschließend wird der Kopf wieder gerade gerichtet und nach vorne gebeugt, dabei sollte man ausatmen. [Die Zeit, 02.11.2009, Nr. 44]
Ich atme tief ein und langsam aus, schon werde ich ruhiger. [Die Zeit, 14.09.2009, Nr. 37]
Ich holte durch den Mund Luft und atmete sie durch die Nase aus. [Pilgrim, Volker Elis: Manifest für den freien Mann - Teil 1, Reinbek b. Hamburg: Rowohlt 1983 [1977], S. 17]
Er setzte einen Fuß vor den anderen, atmete ein, atmete aus. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 158]
Zitationshilfe
„ausatmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausatmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausarten
ausarbeiten
ausapern
ausagieren
aus-
ausbacken
ausbaden
ausbaggern
ausbalancieren
ausbaldowern