ausbuchstabieren

Grammatik Verb
Worttrennung aus-buch-sta-bie-ren
Wortzerlegung aus-buchstabieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bis zu Ende buchstabieren

Typische Verbindungen zu ›ausbuchstabieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausbuchstabieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›ausbuchstabieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt auch einige, die jetzt angefangen haben, sie relativ genau auszubuchstabieren.
Die Zeit, 23.06.2005, Nr. 26
Wird nicht vielmehr in der ganzen Szene der religiöse Inhalt im doppeldeutigen Begriff des Opfers ausbuchstabiert?
konkret, 1997
Es wäre an Friedrich Merz und allen, die ihm applaudierten, im Detail auszubuchstabieren, was sie in der Praxis eigentlich anders haben wollen.
Die Welt, 21.11.2000
An dessen Ende will Hans Eichel wissen, wie das Sparen bei der Bundeswehr ausbuchstabiert wird.
Süddeutsche Zeitung, 12.07.1999
Die lassen es seinem deutschen Sprachrohr angeraten erscheinen, die zwingende Selektionslogik seiner Interessentheorie nicht so dezidiert auszubuchstabieren.
konkret, 2000 [1998]
Zitationshilfe
„ausbuchstabieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausbuchstabieren>, abgerufen am 26.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausbuchen
ausbrüten
ausbrüllen
ausbrühen
Ausbruchversuch
ausbuchten
Ausbuchtung
Ausbuchung
ausbuddeln
ausbügeln