auschecken

Grammatik Verb · checkt aus, checkte aus, hat ausgecheckt
Aussprache [ˈaʊ̯sʧɛkn̩]
Worttrennung aus-che-cken
Wortzerlegung aus-checken
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Flugwesen
a)
(nach der Ankunft) abfertigen
b)
(nach der Ankunft) sich abfertigen lassen

Thesaurus

Synonymgruppe
ausbuchen · auschecken
Synonymgruppe
(die) Abreiseformalitäten erledigen · auschecken (Hotel)
Oberbegriffe
Antonyme

Typische Verbindungen zu ›auschecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auschecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›auschecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann checkt der Täter wieder aus - bevor der Schaden bemerkt wird.
Bild, 17.08.1999
Wir hatten gefrühstückt und wollten eigentlich aus unserem Hotel auschecken.
Die Welt, 29.12.2004
Sie bleiben und bleiben, obgleich um 12 Uhr ausgecheckt werden soll.
Die Zeit, 05.03.2001, Nr. 10
Nach Ende der Rückrunde musste Dinzey aus dem Hotel auschecken.
Der Tagesspiegel, 08.12.2002
Es gibt aber auch die Option, die Textbausteine mit diesen Befehlen auszuchecken, etwa um diese manuell zu editieren.
C't, 1991, Nr. 8
Zitationshilfe
„auschecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auschecken>, abgerufen am 24.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausbüxen
ausbüßen
ausbürsten
Ausbürgerung
ausbürgern
ausdämpfen
Ausdauer
Ausdauergrenze
ausdauern
ausdauernd