ausdämpfen

GrammatikVerb
Worttrennungaus-dämp-fen
Wortzerlegungaus-dämpfen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(aus)löschen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Für den Gnocchiteig werden mehlig kochende Kartoffeln in der Schale in Salzwasser gekocht, anschließend ausgedämpft, geschält und durch die Presse gedrückt.
Die Zeit, 15.04.2004, Nr. 17
Wenn sie Witterung aufnehmen und quarzende Sünder erwischen, sollen sie die einmal „höflich dazu auffordern, die Zigarette auszudämpfen.
Der Tagesspiegel, 03.02.2005
Zitationshilfe
„ausdämpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausdämpfen>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auschecken
ausbüxen
ausbüßen
ausbürsten
Ausbürgerung
Ausdauer
Ausdauergrenze
ausdauern
ausdauernd
Ausdauerquotient