ausdienen

GrammatikVerb (meist in der Form »ausgedient haben«, meist im Part. Prät.)
Aussprache
Worttrennungaus-die-nen
Wortzerlegungaus-dienen
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
Militär seine Dienstzeit beenden
a)
seine Militärzeit ableisten
Beispiel:
nachdem er ausgedient hatte, begann er mit dem Studium
b)
als Berufssoldat in den Ruhestand treten
Beispiele:
der Soldat, Offizier hatte ausgedient und zog sich nach L zurück
der ausgediente General schreibt seine Memoiren
2.
umgangssprachlich, übertragen sich abnutzen, unbrauchbar werden
Beispiele:
der lange getragene Mantel, Hut hat nun ausgedient
mein altes Fahrrad, Radio hat nun aber ausgedient!
saloppder Angeber hat bei mir ausgedient! (= mit dem will ich nichts mehr zu tun haben!)
alte ausgediente Kleidungsstücke
ein ausgedientes Auto, Schiff ausschlachten
Hosen und Strümpfe ... die ihr Diotima schenkte, wenn sie ausgedient hatten [MusilMann617]

Typische Verbindungen zu ›ausdienen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

D-Mark Diskette Doktrin Ehe Esel Feindbild Held Klischee Kommunismus Konzept Krisenmetall Leitbild Metapher Modell Motor Muster Mythos Nationalstaat Radio Schreckgespenst Schreibmaschine Sparbuch Statussymbol Symbol Utopie Vorbild Wehrpflicht Wende Zahlungsmittel Zeitalter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausdienen‹.

Verwendungsbeispiele für ›ausdienen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bilder haben ausgedient, der Dichter muß eine neue Welt erfinden, um weiter leben zu können.
Die Welt, 03.11.2004
Damit hatten die Busse ausgedient, heute fahren kaum noch welche.
Die Zeit, 16.12.1998, Nr. 52
Die alte Platte hat ausgedient und kann im Schrank verschwinden.
C't, 1996, Nr. 8
Sonst haben wir auch als Gewerkschaften über kurz oder lang ausgedient.
konkret, 1989
Kimme und Korn haben ausgedient und sind durch ein Leuchtpunktvisier ersetzt.
o. A. [swn]: Gewehr G-36. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1997]
Zitationshilfe
„ausdienen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausdienen>, abgerufen am 16.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausdielen
Ausdeutung
ausdeutschen
ausdeuten
ausdenken
ausdifferenzieren
Ausdifferenzierung
ausdiskutieren
ausdocken
ausdörren