auseinander

Grammatik Adverb
Aussprache 
Worttrennung aus-ei-nan-der · aus-ein-an-der
Wortbildung  mit ›auseinander‹ als Erstglied: ↗Auseinandersetzung  ·  mit ›auseinander‹ als Grundform: ↗auseinander-
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
voneinander getrennt
Gegenwort zu zusammen
a)
Grammatik: räumlich
Beispiele:
die zwei schwatzhaften Schüler wurden auseinander gesetzt
die Täler liegen weit auseinander
›gar nicht‹ schreibt man auseinander
übertragen
Beispiel:
umgangssprachlichwir sind schon lange auseinander (= nicht mehr befreundet)
b)
Grammatik: zeitlich
Beispiele:
die Ereignisse lagen nur einige Monate auseinander
die beiden Schwestern sind (im Alter) fast zwei Jahre auseinander
2.
eines aus dem anderen
Beispiele:
etw. auseinander entwickeln
etw. theoretisch auseinander ableiten

Thesaurus

Synonymgruppe
(völlig) kaputt · ↗entzwei · ↗marode · nicht mehr zu gebrauchen · ↗unbrauchbar · vernichtet · zerbrochen · ↗zermahlen · zermalmt · zerstört · zertrümmert  ●  aus dem Leim gegangen  ugs. · auseinander  ugs. · geschrottet  ugs. · ↗hin  ugs. · ↗hinüber  ugs. · im Arsch  derb · im Eimer  ugs. · ↗irreparabel  geh. · reif für den Sperrmüll  ugs. · reif für die Tonne  ugs. · ↗rott  ugs., regional · schrottig  ugs. · völlig hinüber  ugs. · zu nichts mehr zu gebrauchen  ugs. · ↗zuschanden  geh., veraltend
Assoziationen
Synonymgruppe
auseinander · ↗geschieden · ↗getrennt · nicht mehr verheiratet · wieder frei · wieder zu haben
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›auseinander‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auseinander‹.

Verwendungsbeispiele für ›auseinander‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sachlich wagt der sich nicht mit mir auseinander zu setzen.
Bild, 24.04.2003
Wir sind so auseinander gegangen, dass wir weiter gerne zusammenarbeiten können.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2001
So spontan, wie Sie sehr jung geheiratet hatten, so spontan sind Sie auseinander gelaufen.
Bild, 13.11.2000
Ich halte Überlegungen für undenkbar, nach der Fusion wieder auseinander zu gehen.
Die Welt, 14.09.2000
Allerdings musste sich auch nur der Iran mit einem Islam auseinander setzen, der regieren wollte.
Der Tagesspiegel, 15.03.2000
Zitationshilfe
„auseinander“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auseinander>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auseggen
Ausdunstung
ausdünsten
Ausdünnung
Ausdünner
auseinander-
auseinanderbauen
auseinanderbersten
auseinanderbiegen
auseinanderblättern