auseinandernehmen

Grammatik Verb · nimmt auseinander, nahm auseinander, hat auseinandergenommen
Worttrennung aus-ei-nan-der-neh-men · aus-ein-an-der-neh-men
Wortzerlegung auseinander- nehmen

Thesaurus

Synonymgruppe
anherrschen · anschnauzen · ausschelten · ausschimpfen · beschimpfen · rüffeln · scharf kritisieren  ●  (jemandem) den Kopf abreißen  fig. · (scharf) zurechtweisen  Hauptform · (jemandem) seine Meinung geigen  ugs. · (jemanden) in den Senkel stellen  ugs. · abwatschen  ugs. · anblasen  ugs. · anfahren  ugs. · angiften  ugs. · anmeckern  ugs. · anpfeifen  ugs. · anpflaumen  ugs. · anranzen  ugs. · anraunzen  ugs. · auseinandernehmen  ugs. · die Leviten lesen  ugs., fig. · fertigmachen  ugs. · rummeckern (an jemandem)  ugs. · rundmachen  ugs. · zur Minna machen  ugs., veraltend · zur Sau machen  ugs. · zur Schnecke machen  ugs., fig. · zusammenfalten  ugs., fig. · zusammenscheißen  derb
Assoziationen
Synonymgruppe
bemängeln · kritisch betrachten · kritisieren · tadeln  ●  (etwas/jemanden) aufs Korn nehmen  ugs. · (jemanden) zusammenfalten  ugs. · auseinandernehmen  ugs. · bekritteln  ugs. · bemäkeln  ugs. · schelten  geh., veraltet
Synonymgruppe
(mündlich) prüfen · (mündliche) Prüfungsfragen stellen · examinieren  ●  (jemandem) (gründlich) auf den Zahn fühlen  ugs., fig. · (jemanden) (gründlich) durch die Mangel drehen  ugs., fig. · (jemanden) auseinandernehmen  ugs. · (jemanden) in der Mache haben  ugs. · (jemanden) in die Mache nehmen  ugs.
Synonymgruppe
(ein) Verriss (sein) · in Grund und Boden verdammen · scharf kritisieren · vernichtend kritisieren · verreißen  ●  hart ins Gericht gehen (mit)  fig. · in der Luft zerreißen  fig. · kein gutes Haar lassen (an)  fig. · schwere Geschütze auffahren  fig. · schweres Geschütz auffahren  fig. · (Punkt für Punkt) auseinandernehmen  ugs., fig. · (jemandem etwas) um die Ohren hauen  ugs., fig. · in die Tonne treten  derb · massive Kritik üben (an)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemandes) Ansehen beschädigen · (jemandes) Glaubwürdigkeit erschüttern  ●  (jemanden) demontieren  fig. · (jemanden) auseinandernehmen  ugs., fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(jemanden) scharf befragen · (jemanden) stellen  ●  (durch Fragen) in die Enge treiben  fig. · (jemandem) mit Fragen hart zusetzen  Hauptform · (jemanden) auseinandernehmen  fig., übertreibend · (jemanden) grillen  übertreibend, fig. · (jemanden) in die Zange nehmen  fig. · (jemanden) ins Kreuzverhör nehmen  Hauptform, auch figurativ
Assoziationen
Synonymgruppe
(in seine Einzelteile) zerlegen · auseinanderbauen  ●  (etwas) auseinandernehmen  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›auseinandernehmen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auseinandernehmen‹.

Verwendungsbeispiele für ›auseinandernehmen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich hätte Lust, Sie restlos auseinanderzunehmen, das können Sie mir glauben. [Arjouni, Jakob: Happy birthday, Türke!, Zürich: Diogenes 1987 [1985], S. 138]
Außerdem nahmen sie die Chips auseinander, auf denen die Software installiert ist. [Die Zeit, 14.08.2013, Nr. 31]
Bevor er sich an einen fremden Flügel setzt, nimmt er ihn erst einmal auseinander. [Süddeutsche Zeitung, 18.04.2002]
Knapp 20 Minuten spielen sie, und dann lassen sie sich einfach auseinandernehmen von der Alten Dame. [Süddeutsche Zeitung, 17.04.2001]
Wir schaffen es nicht, Gegner, die sich hinten rein stellen, auseinanderzunehmen. [Bild, 29.09.2005]
Zitationshilfe
„auseinandernehmen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auseinandernehmen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auseinanderlottern
auseinanderliegen
auseinanderlegen
auseinanderlaufen
auseinanderkriegen
auseinanderplatzen
auseinanderpolken
auseinanderposamentieren
auseinanderreißen
auseinanderrollen