Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ausfasern

Grammatik Verb · fasert aus, faserte aus, ist ausgefasert
Aussprache 
Worttrennung aus-fa-sern
Wortzerlegung aus- fasern
eWDG

Bedeutung

sich (am Rand) in einzelne Fasern auflösen
Beispiele:
das Gewebe fasert aus
der Stoff ist ausgefasert
ein ausgefaserter Teppich

Verwendungsbeispiele für ›ausfasern‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch an den leisesten Stellen fasert der Ton nicht aus. [Der Tagesspiegel, 03.06.1998]
Die Sprache ist sperrig und unelegant, die Geschichte zerfranst, fasert aus. [Die Zeit, 24.05.2010, Nr. 21]
Grau und staubig fasert die Stadt in endlose Stadtparks aus. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2000]
Die Stirn und der Kopf fasern in kleinen Pünktchen und feinen Linien in die Umgebung aus. [Die Zeit, 15.03.2012, Nr. 12]
Er kann es sich nicht erlauben, dass dieser Staat an den Rändern ausfasert und zum Krisengebiet wird. [Die Zeit, 04.10.2012, Nr. 41]
Zitationshilfe
„ausfasern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausfasern>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausfalten
ausfaltbar
ausfallsicher
ausfallend
ausfallen
ausfassen
ausfaulen
ausfaulenzen
ausfechten
ausfedern