Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

ausgewiesen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Worttrennung aus-ge-wie-sen
Grundformausweisen
Wortbildung  mit ›ausgewiesen‹ als Grundform: Ausgewiesene
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

schweizerisch
a)
nachweislich; nachgewiesen
b)
mit Zeugnissen, Referenzen versehen

Thesaurus

Synonymgruppe
anerkannt · ausgewiesen  ●  als ... bekannt  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ausgewiesen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausgewiesen‹.

Verwendungsbeispiele für ›ausgewiesen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei werde es nicht einmal in der ausgewiesenen Höhe wirksam werden. [Der Tagesspiegel, 13.07.1999]
Doch wie groß sind die fälschlicherweise als Gewinn ausgewiesenen Zerstörungen? [Der Spiegel, 09.10.1989]
Die örtlich gebundenen öffentlichen Lasten, die auf den alten Grundstücken ruhen, gehen auf die in deren örtlicher Lage ausgewiesenen neuen Grundstücke über. [o. A.: Baugesetzbuch (BauGB). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998]
Zitationshilfe
„ausgewiesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausgewiesen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausgewechselt
ausgewaschen
ausgewachsen
ausgetreten
ausgetauscht
ausgewogen
ausgewählt
ausgewöhnen
ausgezehrt
ausgezeichnet