ausgewiesen

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungaus-ge-wie-sen (computergeneriert)
Grundformausweisen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

schweizerisch
a)
nachweislich; nachgewiesen
b)
mit Zeugnissen, Referenzen versehen

Thesaurus

Synonymgruppe
anerkannt · ausgewiesen · ↗nachweislich
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei werde es nicht einmal in der ausgewiesenen Höhe wirksam werden.
Der Tagesspiegel, 13.07.1999
Doch wie groß sind die fälschlicherweise als Gewinn ausgewiesenen Zerstörungen?
Der Spiegel, 09.10.1989
Die örtlich gebundenen öffentlichen Lasten, die auf den alten Grundstücken ruhen, gehen auf die in deren örtlicher Lage ausgewiesenen neuen Grundstücke über.
o. A.: Baugesetzbuch (BauGB). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Sie war besonders unter den aus Hamburg-Altona ausgewiesenen Arbeitern vorhanden, die sich in Bremen niedergelassen hatten.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 2. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 1260
Aber die Reize des Amtes Ritzebüttel konnten mich so wenig wie andere nachher ausgewiesene Sozialdemokraten verlocken, mich dort niederzulassen.
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 1151
Zitationshilfe
„ausgewiesen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausgewiesen>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausgewechselt
ausgewaschen
Ausgewanderte
ausgewählt
ausgewachsen
Ausgewiesene
ausgewogen
Ausgewogenheit
ausgewöhnen
ausgezeichnet