ausgewogen

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungaus-ge-wo-gen
Grundformauswägen
eWDG, 1967

Bedeutung

sorgfältig aufeinander abgestimmt, ausgeglichen
entsprechend der Bedeutung von auswägen (Lesart 1)
Beispiele:
ein ausgewogenes Verhältnis
eine wohl ausgewogene Proportion, Perspektive
ein klug ausgewogener Roman
einen ausgewogenen Forschungsbericht geben
eine ausgewogene Persönlichkeit
die Farben der Möbel sind gegeneinander gut ausgewogen
Ploetz, dessen fester und ausgewogener Charakter ... vorbildlich wirkte [G. Hauptm.3,236]
Ihre Haltung und ihre Bewegungen waren ... ausgewogen [KasackStadt96]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgeglichen · ausgewogen · die Interessen beider Seiten berücksichtigend · ↗harmonisch · im Gleichgewicht · in Balance · ↗pari · ↗quitt
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Altersstruktur Balance Berichterstattung Branchenmix Energiemix Ernährung Gewichtsverteilung Interessenausgleich Klangbild Komposition Kräfteverhältnis Mischkost Mischung Mix Personalstruktur Portfolio Proportion Truppenabbau Truppenreduzierung Truppenverminderung Verhältnis Verminderung Verteilung Wirtschaftsstruktur beiderseitig ernähren fair gerecht substantiell verifizierbar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausgewogen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei allen Problemen, die eine solche Steuerung beinhaltet, spricht doch vieles dafür, beide Verfahren in einem ausgewogenen Mix zu verbinden.
Süddeutsche Zeitung, 23.11.1999
Das Programm besteht aus einer ausgewogenen Mischung der beiden Platten.
Der Tagesspiegel, 16.09.1999
Sprache ist schon frei und locker, aber immer sehr ausgewogen und korrekt.
Sartori, Claudio: Grancino. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1956], S. 40494
Andernfalls werde das bisher ausgewogene System zwischen kleinen und großen Ländern zu Lasten der großen Länder gestört.
Nr. 369: Besprechung Schäuble mit den Chefs der Staats- und Senatskanzleien vom 25. Juli 1990. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1990], S. 4120
Ich weiß mich mit Ihnen darin einig, daß es jetzt gilt, alle Anstrengungen darauf zu konzentrieren, die noch offenen Fragen zügig einer ausgewogenen Lösung zuzuführen.
Nr. 39: Schreiben Kohl an Mazowiecki vom 8. September 1989. In: Deutsche Einheit, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1989], S. 6256
Zitationshilfe
„ausgewogen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausgewogen>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausgewiesene
ausgewiesen
ausgewechselt
ausgewaschen
Ausgewanderte
Ausgewogenheit
ausgewöhnen
ausgezeichnet
ausgiebig
Ausgiebigkeit