Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ausjäten

Grammatik Verb · jätet aus, jätete aus, hat ausgejätet
Worttrennung aus-jä-ten
Wortzerlegung aus- jäten
eWDG

Bedeutungen

Unkraut mit der Hand herausziehen
Beispiel:
Brennnesseln, das (wild wuchernde) Unkraut ausjäten
bildlich
Beispiel:
Tod den Faschisten! / Jätet das Unkraut aus! [ BrechtHirse]
etw. von Unkraut reinigen
Beispiel:
[er sah] den Kraus das kleine Gemüsegärtchen ausjäten [ O. M. GrafUnruhe37]

Thesaurus

Synonymgruppe
ausjäten · ausraufen · ausreißen · ausrupfen · auszupfen · entfernen · herausreißen · herausrupfen · herausziehen · jäten  ●  (Unkraut) ziehen  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›ausjäten‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie jäten aus dem Feld der Wissenschaft das dialektische Unkraut aus, das sonst hochschießen könnte. [Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 283]
Auch die muslimischen Elemente, die wohl noch versteckt in Spanien herumschwirrten, wollte man ausjäten. [Die Zeit, 08.02.2010, Nr. 06]
Die THC‑Konzentration kann noch erhöht werden, indem möglichst alle männlichen Pflanzen in der Umgebung ausgejätet werden. [Die Zeit, 04.01.1982, Nr. 01]
Und dann fing ich an, Unkraut zwischen den Zwiebeln auszujäten. [Die Zeit, 02.12.1954, Nr. 48]
Auf ihr konnten sie die Mängel des Standardmodells ausjäten, ohne groß Gefahr zu laufen, von Experimentatoren unsanft korrigiert zu werden. [Die Zeit, 13.04.1984, Nr. 16]
Zitationshilfe
„ausjäten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausj%C3%A4ten>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausjurieren
ausjammern
ausixen
aushülsen
aushöhnen
auskalken
auskalkulieren
auskaspern
auskauen
auskaufen