ausjurieren

GrammatikVerb
Worttrennungaus-ju-rie-ren
Wortzerlegungaus-jurieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

(von einer Jury für eine Ausstellung, für Filmfestspiele o. Ä.) als untauglich beurteilen, nicht auswählen

Typische Verbindungen
computergeneriert

jurieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausjurieren‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wegzensiert, als nicht dialogfähig ausjuriert, durfte nicht einer mit seinem Werk antreten.
Die Zeit, 24.07.1992, Nr. 31
Außerdem liefe es wohl letztlich darauf hinaus, dass man sich selbst ausjurieren würde.
Die Zeit, 14.10.2002, Nr. 41
Bei der Ausstellung des Deutschen Künstlerbundes 1953 wurde er gemeinsam mit Otto Dix sogar ausjuriert.
Süddeutsche Zeitung, 18.01.1997
So ist es für Koloß auch unverständlich, dass auf deutschen Messen Galerien mit afrikanischer Kunst häufig ausjuriert werden.
Der Tagesspiegel, 01.10.1999
Zwar wurden etwa fünfzig Prozent der eingereichten Projektvorschläge bereits im Vorfeld ausjuriert, dennoch gerät man jetzt in ein Wechselbad widerstreitender Medien, Ansätze und Qualitäten.
Süddeutsche Zeitung, 23.07.1999
Zitationshilfe
„ausjurieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausjurieren>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausjäten
ausjammern
ausixen
aushusten
aushunzen
auskalken
auskalkulieren
auskälten
auskämmen
auskämpfen