Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

auskugeln

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung aus-ku-geln
Wortzerlegung aus- kugeln
eWDG

Bedeutung

siehe auch Kugel (3 a)
Beispiel:
sich [Dativ] den Arm auskugeln (= ausrenken)

Thesaurus

Synonymgruppe
ausrenken · verrenken  ●  auskugeln  ugs.

Typische Verbindungen zu ›auskugeln‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auskugeln‹.

Verwendungsbeispiele für ›auskugeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hängten mich an den Armen an die Decke, dabei wurde mir der Arm ausgekugelt. [Die Zeit, 03.01.2011, Nr. 01]
Ihm ist jeder willkommen, von dem er nicht fürchten muß, daß er ihn postwendend den Arm »auskugelt", nachdem er ihm den gastlichen Finger gereicht hat. [Süddeutsche Zeitung, 12.08.1998]
Beim ersten Mal hatte er sich die linke Schulter ausgekugelt, an der er zuvor bereits operiert worden war. [Die Zeit, 07.07.2012 (online)]
Als er das Kreuz (70 Kilo) trug, kugelte er sich die Schulter aus. [Bild, 18.03.2004]
Schon beim ersten Training kugelte er sich die Schulter aus. [Bild, 05.12.2001]
Zitationshilfe
„auskugeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auskugeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auskucken
auskristallisieren
auskriegen
auskriechen
auskreisen
auskultatorisch
auskultieren
auskundschaften
auskunftspflichtig
auskungeln