Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

auskurieren

Grammatik Verb · kuriert aus, kurierte aus, hat auskuriert
Aussprache 
Worttrennung aus-ku-rie-ren
Wortzerlegung aus- kurieren
eWDG

Bedeutung

etw., jmdn., sich völlig kurieren, ausheilen
Beispiele:
eine Krankheit, Verwundung auskurieren
er hat sich endlich auskuriert
dein Jüngster hatte Mumps, ist er nun glücklich auskuriert [ G. Hauptm.SonnenuntergangIII]

Thesaurus

Synonymgruppe
(wieder) hochpäppeln · aufpäppeln · auskurieren · durchbringen · erfolgreich therapieren · gesund machen · heilen · kurieren · wieder auf die Beine bringen · wiederherstellen  ●  (wieder) zusammenflicken  fig.
Assoziationen
Medizin
Synonymgruppe
(jemandem) geht es besser · (sich) auskurieren · (sich) erholen · (wieder) (ganz) gesund werden · auf dem Weg der Besserung (sein) · genesen · gesunden · wiederhergestellt werden · überwinden (Krankheit)  ●  (sich) berappeln  ugs. · (wieder) auf die Beine kommen  ugs. · rekonvaleszieren  fachspr., lat.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • (sich) von einem Misserfolg wieder zu erholen versuchen · eine Niederlage (erst) verarbeiten (müssen) · versuchen, sich wieder zu berappeln · versuchen, wieder auf die Beine zu kommen  ●  (sich) die Wunden lecken  fig. · seine Wunden lecken  fig.

Typische Verbindungen zu ›auskurieren‹ (berechnet)

Blessur Bronchitis Bänderdehnung Bänderriß Erkältung Faserriss Fußprellung Fußverletzung Grippe Infekt Knie-problem Knie-verletzung Knieverletzung Knöchel-verletzung Knöchelverletzung Kreuzbandriß Magen-darm-grippe Muskelfaserriß Muskelverletzung Oberschenkel-verletzung Oberschenkel-zerrung Oberschenkelprellung Oberschenkelverletzung Oberschenkelzerrung Rückenverletzung Schulterverletzung Sprunggelenksverletzung Wadenverletzung Wehwehchen Zerrung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auskurieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›auskurieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heulen bringe jetzt aber auch nichts, wichtig sei, alles richtig auszukurieren. [Die Zeit, 15.01.2011 (online)]
Jetzt kuriert sie sie aus, und es ist wieder nicht richtig. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.1994]
Morgen habe ich einen Tag frei, da will ich mich auskurieren. [Bild, 21.06.2001]
Wer schon stark erkältet ist, sollte sich aber besser zu Hause auskurieren. [Der Tagesspiegel, 02.02.2003]
Ich würde lieber zu Hause im Bett liegen und mich auskurieren. [Bild, 27.02.1999]
Zitationshilfe
„auskurieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auskurieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auskuppeln
auskungeln
auskunftspflichtig
auskundschaften
auskultieren
auskälten
auskämmen
auskämpfen
auskömmlich
auskühlen