auslatschen

Grammatik Verb · latscht aus, latschte aus, hat/ist ausgelatscht
Worttrennung aus-lat-schen
Wortzerlegung aus-latschen1
eWDG, 1967

Bedeutung

salopp
1.
Schuhwerk durch langes Tragen ausweiten, austreten
Grammatik: mit Hilfsverb ‘hat’
Beispiel:
Peter hat seine Schuhe schon ganz ausgelatscht
Grammatik: häufig im Partizip II
Beispiel:
ausgelatschte Filzschuhe, Pantoffeln
2.
ostmitteldeutsch, abwertend sich ungehörig benehmen, über die Stränge schlagen
Grammatik: mit Hilfsverb ‘ist’
Beispiel:
gestern ist er aber ausgelatscht

Verwendungsbeispiele für ›auslatschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er glaube nicht, dass sich zwei Filme zum 17. Juni "auslatschen".
Süddeutsche Zeitung, 07.05.2003
Das Parkett um die alten Tische ist schon locker und ganz ausgelatscht von den Tritten der Spieler.
Die Zeit, 19.04.1991, Nr. 17
Probst holt in seinem Debüt die alten Treter des Taugenichts hervor, die schon ausgelatscht waren, als Dostojewskij und Hamsun sie ihren Kellerlochaposteln und Hungerpoeten überzogen.
Süddeutsche Zeitung, 10.10.2001
Zitationshilfe
„auslatschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auslatschen>, abgerufen am 04.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Auslastungsgrad
Auslastung
auslasten
Auslassventil
Auslassungszeichen
Auslauf
Auslaufen
Ausläufer
Auslaufmodell
auslaugen