ausloben

Grammatik Verb · lobt aus, lobte aus, hat ausgelobt
Worttrennung aus-lo-ben
Wortzerlegung aus-loben
Wortbildung  mit ›ausloben‹ als Erstglied: ↗Auslobung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. [Rechtssprache] ⟨jmd., etw. lobt etw. aus⟩ als Belohnung aussetzen
  2. 2. ⟨jmd., etw. lobt etw. aus⟩ (einen Wettbewerb) ausschreiben
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2020

Bedeutungen

1.
Rechtssprache jmd., etw. lobt etw. ausals Belohnung aussetzen (3)
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: eine Prämie, Belohnung ausloben
Beispiele:
Mehr als drei Monate nach dem spektakulären Diebstahl einer riesigen Goldmünze auf der Berliner Museumsinsel hat die Polizei Aufnahmen von Überwachungskameras veröffentlicht – und die Staatsanwaltschaft für Hinweise eine Belohnung von 5000 Euro ausgelobt. [Spiegel, 04.07.2017 (online)]
Die Führungskräfte lobten bei der Problemlösung weder eine Prämie aus, noch senkten sie die Zugangsbarrieren. [Die Zeit, 07.12.2012, Nr. 50]
Lobt beispielsweise ein Radiosender einen Gewinn von einer Million Euro aus, zahlt er an die Emirat AG eine Prämie von 50000 Euro. [Die Welt, 23.06.2010]
Und sie [die FIFA, Fussball-Weltverband] lobt elf Millionen Euro Prämie aus, damit die paar Spitzenklubs ihren Stars die beschwerliche Reise zumuten. [Die Welt, 07.12.2007]
Je 70000 Mark Preisgeld sind von dem mit einem Rekordetat von insgesamt vier Millionen Mark ausgestatteten Veranstalter an jedem der vier Tourneeorte ausgelobt, […]. [Süddeutsche Zeitung, 27.12.1999]
Die Belohnung die in großformatigen Zeitungsanzeigen ausgelobt wird, ist verlockend. [Der Spiegel, 21.12.1987, Nr. 52]
2.
jmd., etw. lobt etw. aus(einen Wettbewerb) ausschreiben (4)
Kollokationen:
mit Akkusativobjekt: einen Wettbewerb, Preis ausloben
Beispiele:
»Nach dem großen Erfolg mit dem Deutschen Buchhandlungspreis arbeiten wir als Bund daran, auch einen Verlagspreis auszuloben«[…]. [Die Welt, 20.08.2018]
Die Stadt Dessau-Roßlau lobt einen Wettbewerb aus, um die im Zweiten Weltkrieg stark zerstörte Meisterhaussiedlung städtebaulich zu sanieren. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2007]
Für die Nachfolgenutzung des Messegeländes auf der Theresienhöhe soll ein städtebaulicher Wettbewerb ausgelobt werden. [Süddeutsche Zeitung, 17.10.1992]

Thesaurus

Synonymgruppe
(einen Preis / eine Belohnung) ausloben · (zur) Belohnung aussetzen
Assoziationen
Synonymgruppe
ausloben · ↗ausschreiben

Typische Verbindungen zu ›ausloben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausloben‹.

Zitationshilfe
„ausloben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausloben>, abgerufen am 26.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
auslitern
Auslinie
Auslieger
ausliegen
Auslieferungszustand
Auslober
Auslobung
auslochen
auslöffeln
ausloggen