auspacken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung aus-pa-cken
Wortzerlegung aus- packen
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. aus dem Koffer, der Verpackung herausnehmen
in gegensätzlicher Bedeutung zu einpacken
Beispiele:
Kleider und Wäsche auspacken
Bücher, ein Geschenk auspacken
das Kind packte seine Schnitten aus
ein Behältnis leer machen
Beispiele:
den Koffer, ein Paket auspacken
sie hatte noch nicht ausgepackt
2.
umgangssprachlich etw. (Geheimes) berichten, erzählen
Beispiel:
Neuigkeiten, seine Sorgen, Nöte auspacken
salopp etw. verraten
Beispiele:
er wird in seinem Zorn alles, rücksichtslos auspacken
wenn der auspackt!
dann hat er ordentlich ausgepackt (= deutlich seine Meinung gesagt)
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.

Thesaurus

Synonymgruppe
aufdecken · aufklären · bloßlegen · demaskieren · enthüllen · entlarven · enttarnen · offen legen · offenbaren · outen · zu erkennen geben  ●  auspacken  ugs. · decouvrieren  geh. · dekuvrieren  geh. · die Katze aus dem Sack lassen  ugs., fig.
Synonymgruppe
auspacken · entpacken
Synonymgruppe
(mit den Ermittlungsbehörden) zusammenarbeiten · alles verraten · gestehen · geständig sein · kooperieren · reden  ●  kooperativ (sein)  verhüllend · auspacken (ausplaudern)  ugs., salopp, Hauptform, fig. · quatschen  ugs., salopp · singen  ugs., salopp, veraltet
Assoziationen
Antonyme
  • auspacken (ausplaudern)  ugs., salopp, Hauptform, fig. · dichthalten  ugs.

Typische Verbindungen zu ›auspacken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›auspacken‹.

Verwendungsbeispiele für ›auspacken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Wirklichkeit waren schon gut zwei Drittel der Bücher ausgepackt. [Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 202]
Gerade dieses Ding hätte ich gar zu gern selbst ausgepackt. [Brief von Ernst G. an Irene G. vom 15.05.1944, Feldpost-Archive mkb-fp-0270]
Ein Jahr im Dunkeln, da war er schon wieder ausgepackt. [konkret, 1995]
Doch der Künstler packt die Noten gar nicht erst aus. [Die Zeit, 13.06.2012, Nr. 20]
Normalerweise spiele ich das nicht so gerne aus, aber nach vier Monaten im Hotel musste ich dann mal ein paar Tricks auspacken. [Die Zeit, 25.10.2010, Nr. 43]
Zitationshilfe
„auspacken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/auspacken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausnützen
ausnüchtern
ausnutzen
ausnippen
ausnehmend
auspalen
ausparken
auspeilen
auspeitschen
auspellen