ausquartieren

Grammatik Verb · quartiert aus, quartierte aus, hat ausquartiert
Aussprache 
Worttrennung aus-quar-tie-ren
Wortzerlegung aus-quartieren
Wortbildung  mit ›ausquartieren‹ als Erstglied: ↗Ausquartierung
Herkunft Französisch
eWDG

Bedeutung

jmdn. aus seinem bisherigen Quartier heraussetzen
Gegenwort zu einquartieren
Beispiel:
man hat ihn wegen des Besuches ausquartiert

Thesaurus

Synonymgruppe
(jemanden) ausquartieren · woanders unterbringen · zum Verlassen der Wohnung veranlassen
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›ausquartieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ausquartieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›ausquartieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Starkoch, ganz gewitzt, quartierte flugs seine eigentlichen Gäste aus - der Party stand nichts mehr im Wege.
Die Welt, 14.05.2003
Für die Zeit der Umbauten werde ich ihn auf meine Kosten ausquartieren.
Bild, 07.04.1999
Zwei Tage blieben den rund 100 Angestellten, die Patienten auszuquartieren und das weiße Gebäude mit dem Türmchen auf dem Dach zu räumen.
Süddeutsche Zeitung, 22.12.2004
Aber Späth mochte seinen Vorgänger nicht auch noch privat ausquartieren.
Der Spiegel, 05.05.1980
Die Mädchen, die kreischend über den Schulhof rannten, mußten in die Klassenräume der Schule ausquartiert werden.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 23
Zitationshilfe
„ausquartieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausquartieren>, abgerufen am 27.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ausputzer
ausputzen
Ausputz
auspusten
auspunkten
Ausquartierung
ausquatschen
ausquellen
ausquetschen
ausradeln