Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ausreiben

Grammatik Verb · reibt aus, rieb aus, hat ausgerieben
Aussprache 
Worttrennung aus-rei-ben
Wortzerlegung aus- reiben
Wortbildung  mit ›ausreiben‹ als Erstglied: Ausreibtuch
eWDG

Bedeutungen

1.
etw. durch Reiben aus etw. herausbringen
Beispiel:
den Fleck (im Kleid) ausreiben
etw. durch Herausreiben reinigen
Beispiel:
die Badewanne (mit einem Lappen) ausreiben
landschaftlich (sich) [Dativ] die Augen ausreiben
Beispiel:
der Münzner‑Karl aber reibt sich die Augen aus, als habe er eben ein bißchen geschlafen [ F. WolfGrenze5,151]
2.
österreichisch etw. scheuern, reinigen
Beispiel:
die Küche, das Zimmer (mit Scheuerpulver) ausreiben

Verwendungsbeispiele für ›ausreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oft genügt es schon, das Gefäß mit einer angeschnittenen Zehe auszureiben. [o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 14]
Um sie wieder sauber zu kriegen, reibe ich sie mit einer Handvoll rohen Kartoffelschalen aus. [Bild, 23.03.2000]
Der Mann in der Ecke nimmt die Pfeife aus dem Munde, spuckt zwischen seine Füße und reibt es bedächtig aus. [Goote, Thor [d.i. Langsdorff, Werner von]: Die Fahne Hoch!, Berlin: Zeitgeschichte-Verlag 1933 [1933], S. 5]
Die Gläser werden ausgerieben, die Teller blank geputzt, Messer, Gabel und Löffel mit dem Silbertuch poliert. [Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 35]
Nach dem Essen kommt das Trinken: der kleine Becher wird ausgerieben, natürlich wieder mit demselben Taschentuch, oder man trinkt direkt aus der Flasche. [Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 26153]
Zitationshilfe
„ausreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ausreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ausregnen
ausreden
ausrecken
ausrechnen
ausrechen
ausreichen
ausreifen
ausreisen
ausreisepflichtig
ausreisewillig